Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 01. August 2019

Lörrach

Firma Lauffenmühle — Belebter Bahnhofsplatz — Aufzüge mit Pannen — Für Kandertal-S-Bahn — Jugendfeuerwehr zeltet — Abwärme in Wärmenetz

LÖRRACH/LAUCHRINGEN

Firma Lauffenmühle

Die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen hat im Fall der insolventen Textilfirma Lauffenmühle in Lauchringen mit Zweigwerk in Lörrach Ermittlungen aufgenommen. Das teilte Staatsanwalt und Pressesprecher Florian Schumann mit. Ermittelt werde wegen des Verdachts "des Bankrotts und der Insolvenzverschleppung". Weiter sollen mögliche "ungerechtfertigte Zahlungen" eine Rolle spielen. Genauere Informationen gab es nicht. Die Staatsanwaltschaft habe jetzt die Insolvenzunterlagen angefordert. "Erste Ergebnisse wird es frühestens in sechs Wochen geben", sagte Schumann.

LÖRRACH

Belebter Bahnhofsplatz

Mit "Wir machen Platz" will der SAK in Kooperation mit der Stadt den Raum rund um den Lörracher Hauptbahnhof beleben und aufwerten. Er stellt Bühne und Infrastruktur der Plattform, die einlädt, mit Tanz, Gesang und Musik, Jonglage, Kulinarik und vielem mehr selbst aktiv zu werden. Nach der Premiere 2018 wird die Aktion, die Teil der Projektgruppe "Aktive Bahnhofe" ist und für die Internationalen Bauausstellung Basel 2020 nominiert werden möchte, 2019 noch besser angenommen. Die Besucherzahlen seien nochmals ordentlich in die Höhe gestiegen, sagt Sam Klink vom SAK.

WEIL AM RHEIN

Aufzüge mit Pannen

An den Aufzügen am Haltinger Steg kommt es weiterhin zu Betriebsstörungen, obwohl die Anlage im vergangenen Jahr nach verschiedenen Vorfällen noch einmal ausgiebig getestet und überprüft und Veränderungen an der Steuerung vorgenommen wurden. Jüngstes Beispiel: Der Aufzug auf der östlichen Seite der Bundesstraße 3 war seit Montagmorgen außer Betrieb. Erst am Mittwochnachmittag konnte die Störung beseitigt werden. Außerdem kommt es nach wie vor temperaturbedingt zu Aus-Zeiten.

KANDERN

Für Kandertal-S-Bahn

Markus Kern, der in der Initiative IG Pro Kandertalbahn engagiert ist, hat über die Online-Plattform "Open Petition" eine Petition zur Reaktivierung der Kandertalbahn gestartet, die sich an den Landkreis Lörrach richtet. Die Petition ist seit dem 23. Juli online, bis zum Mittwochmittag hatten sich 45 Petenten eingetragen, Ziel sind 1000 Unterstützer. Die Sammlung soll zwei Monate dauern.

STEINEN

Jugendfeuerwehr zeltet

Rund 300 Jungen zwischen 10 und 17 Jahren, 75 Mädchen gleichen Alters sowie um die 130 Betreuer haben am Wochenende am 21. Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehr in Steinen-Endenburg über die Bühne ging. Für den reibungslosen Ablauf von Workshops, Ausflügen, Firmenbesichtigungen, Museumsbesuchen, Spielen, Lagerfeuer und feinem Essen gab es zum Abschluss fürs Team um Kreisjugendfeuerwehrwart Markus Hasler ein dickes Lob von Landrätin Marion Dammann. Den Martin-Schepperle-Gedächtnislauf gewann die Jugendfeuerwehr Kleines Wiesental.

RHEINFELDEN

Abwärme in Wärmenetz

Evonik und Energiedienst spannen in Sachen Wärmeversorgung zusammen. Evonik liefert ungenutzte Abwärme, mit der Energiedienst ein Wärmenetz aufbauen möchte. Überbleibende Wärme soll zu Strom umgewandelt werden. Nach der Unterzeichnung der Verträge soll 2020 mit dem Bau von Leitungen und ersten Lieferungen an Bürger in Rheinfelden begonnen werden.