Namen gegen das Vergessen

Willi Adam

Von Willi Adam

Do, 07. April 2011

Lörrach

Stele erinnert an die Deportation von Lörracher Juden / Standort markiert jüdisches Leben.

LÖRRACH. Eine Gedenkstele erinnert seit gestern Abend an die Deportation der Lörracher Juden. Das Denkmal an der Ecke Teich- und Spitalstraße trägt die Namen jener, die in Lörrach als Opfer der Verschleppung bekannt sind. Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm sagte bei der Enthüllung der Stele, die Opfer würden dadurch ihre Identität zurückerhalten. Ähnlich äußerte sich auch Wolfgang Fuhl namens der Lörracher Juden: "Wir zeigen, dass wir eure leidvolle Geschichte nicht vergessen."

Der Anstoß, in der Innenstadt ein Denkmal für die deportierten Juden aufzustellen, kam im Zusammenhang mit der Veranstaltungsreihe anlässlich "70 Jahre Deportation" aus dem Gemeinderat. Stadträtin Christiane Cyperrek hatte den Wunsch formuliert und der Gemeinderat stellte einstimmig 10 000 Euro zur Verfügung. In Abstimmung mit der Israelitischen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ