Zu hohe Radonwerte im Waldorfkindergarten in Lörrach

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 14. Dezember 2017 um 13:34 Uhr

Lörrach

Im Waldorfkindergarten in Lörrach wurden stark erhöhte Radonwerte gemessen. Die drei Gruppen sollen in ein anderes Gebäude umziehen.

Im Zuge der beauftragten Messkampagne einer aktiven Radonmessung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) wurden im Waldorfkindergarten sehr hohe Radonwerte festgestellt, teilte die Stadt Lörrach am Donnerstag mit. Gemeinsam mit dem Träger des Waldorfkindergartens sucht die Stadt Lörrach nach einer guten Lösung, um den Kindergartenbetrieb an anderer Stelle aufrechterhalten zu können.

Nachdem die Stadt in dreizehn Schulen und Kindertagesgebäuden mittels des passiven Messverfahrens über den Zeitraum von 100 Tagen Messungen durchgeführt hat, beauftragte sie im November aktive Messungen für Räume, in denen die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ