Account/Login

Legalisierungsdebatte

Lörracher Suchtexperte: "Cannabis ist nichts für Jugendliche"

Sigrun Rehm
  • So, 24. Oktober 2021, 14:02 Uhr
    Südwest

     

Suchtexperte Daniel Ott vom Zentrum für Suchtprävention in der Villa Schöpflin in Lörrach warnt vor der geplanten Legalisierung von Cannabis. Es sei das falsche Signal für Kinder und Jugendliche.

Cannabis zu legalisieren könnte ein fa...ndliche, sagt Suchtexperte Daniel Ott.  | Foto: JOSH EDELSON (AFP)
Cannabis zu legalisieren könnte ein falsches Signal sein für Kinder und Jugendliche, sagt Suchtexperte Daniel Ott. Foto: JOSH EDELSON (AFP)
1/2
Die Frage, ob Cannabis zum Freizeitgebrauch legalisiert werden soll, wird seit Jahren diskutiert. Nun könnte eine Freigabe in einer Ampel-Koalition umgesetzt werden. Dies würde Polizei und Staatsanwalt entlasten und die organisierte Kriminalität in diesem Bereich zurückdrängen, sagen Befürworter. Suchtexperten wie Daniel Ott vom Zentrum für Suchtprävention in der Villa Schöpflin in Lörrach warnen allerdings vor einem riskanten Signal.
BZ: Wenn es nach den drei Parteien SPD, Grüne und FDP geht, die vermutlich die neue Bundesregierung stellen werden, könnte Cannabis zum Freizeitgebrauch unter bestimmten ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar