Lohnverzicht bei Daimler

dpa

Von dpa

Mi, 29. April 2009

Wirtschaft

Der Autokonzern macht im ersten Quartal 1,3 Milliarden Verlust und greift zu Notmaßnahmen

STUTTGART (dpa). Der Stuttgarter Automobilkonzern Daimler ist wegen der Auto-Absatzkrise tief in die roten Zahlen gerutscht und verlangt herbe Lohneinbußen von mehreren zehntausend Mitarbeitern in Deutschland.

Im ersten Quartal 2009 verbuchte der Autokonzern einen Verlust von 1,3 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Im Vorjahresquartal hatte der Konzern noch einen Gewinn von 1,3 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung