SC-Spielerkritik

Lucas Höler und Nils Petersen bleiben gegen Leverkusen zu harmlos

René Kübler

Von René Kübler

Fr, 29. Mai 2020 um 22:33 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus In der Partie gegen Bayer Leverkusen hat der SC Freiburg erneut Probleme, Gefahr zu erzeugen – die einzigen beiden Großchancen, die sich der Freiburger Offensive bieten, werden nicht genutzt.

Der SC Freiburg ist beim 0:1 gegen Bayer Leverkusen erneut zu ungefährlich. Eine ordentliche Defensivleistung ist in der Summe zu wenig. Die BZ-Einzelkritik:

» Alexander Schwolow: Verzeichnet mit einem weiten Abstoß den lange Zeit einzigen Freiburger Torschuss in Halbzeit eins, was viel über das Angriffsspiel seines Teams aussagt. Auch ansonsten zunächst mehr mit dem Fuß als mit den Händen tätig. Sieht beim 0:1 unglücklich aus, da er den Ball durch die Beine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ