Magische Geschichten

Martin Klabund

Von Martin Klabund

Mo, 12. Oktober 2020

Hausen im Wiesental

Lesung, Marionettenspiel und Musik im Hebelhaus.

Die "Sieben Variationen" des Wiener Autors Heimito von Doderer waren am Samstagabend Thema im Hausener Hebelhaus. Doderer hatte auf der Suche nach neuen literarischen Formen in Hebels Kalendergeschichten 100 Jahre nach Hebels Ableben die perfekte Vorlage gefunden. Rund 20 Gäste fanden sich nun zu dem Projekt der Berliner Heimito von Doderer-Gesellschaft ein und konnten erleben, wie ein steter Wechsel zwischen Lesung, Marionettenspiel und Musik den Kalendergeschichten eine ganz neue Magie einhauchte. Der bekannte Solinger Schauspieler Bodo Primus brillierte mit dem Freiburger Theaterpädagogen Torsten Buchholz durch eine mitreißende Lesung von Doderers "Sieben Variationen", die in Verbindung mit dem Gesang und Akkordeonspiel der Bernerin Irene Schmidlin sowie dem ebenfalls aus Bern stammenden Marionettenspieler Daniel Clénin etwas Neues erschufen. Umrahmt von Hintergrundinformationen und Erläuterungen durch den Mit-Organisator der Gesellschaft, Gerald Sommer, konnten die Besucher im Hebelhaus tief in die Welt des Wiener Autors eintauchen und wurden durch die Marionette "Tröti" dabei tatkräftig unterstützt, denn "Tröti" hat es gerne verständlich. Eine Frage- und Diskussionsgelegenheit bot nach dem verdienten Schlussapplaus den Abschluss eines unterhaltsamen und speziellen literarischen Abends im Hebelhaus.