Account/Login

BZ-Serie "So war der Krieg"

Manfred Heidinger hat bei seiner Flucht eine Odysee hinter sich

Manfred Dürbeck
  • Mo, 27. Mai 2013, 15:19 Uhr
    Freiburg

     

Der überzeugte Pazifist Manfred Heidinger aus Lahr ist erst 1947 aus französischer Kriegsgefangenschaft freigekommen. Davor hatte er eine regelrechte Odyssee hinter sich.

Manfred Heidinger im Wehrpass von  1944  | Foto: BZ
Manfred Heidinger im Wehrpass von 1944 Foto: BZ
Eigentlich mag Manfred Heidinger, Jahrgang 1925, über seine Kriegserlebnisse nicht reden. "Als Funker war ich doch immer 30 bis 100 Kilometer hinter der Front. Nach der Ardennenoffensive waren wir nur noch auf dem Rückzug." Zudem mag er keinen Rummel um seine Person.
Dann beginnt er doch zu erzählen. Vor allem von der Flucht nach dem Krieg und der französischen Kriegsgefangenschaft, aus der er erst ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar