Mannheim / Karlsruhe

Mann bleibt Staatsbürger – trotz Doppelehe im Ausland

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Sa, 02. September 2017 um 00:00 Uhr

Südwest

Die Stadt Karlsruhe darf einem von ihr eingebürgerten Mann die deutsche Staatsbürgerschaft nicht wieder aberkennen, weil er im Ausland ein zweites Mal geheiratet hat.

Das hat der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim entschieden und damit den anders lautenden Richterspruch des Verwaltungsgerichts Karlsruhe aufgehoben. Die Stadt Karlsruhe will Revision einlegen beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.
Der heute 36 Jahre alte Mann aus dem kurdischen Teil Syriens war im Oktober 1999 nach Deutschland gekommen. Er hat an der Fachhochschule studiert, seit 2008 ist er als Bauingenieur tätig. Ebenfalls 2008 absolvierte er ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung