Schwere Kopfverletzungen

Mann stürzt in Lörracher Supermarkt von der Rolltreppe fast sieben Meter in die Tiefe

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 15. Mai 2022 um 13:57 Uhr

Lörrach

Mit schweren Kopfverletzungen muss ein Mann ins Basler Unispital eingeliefert werden. Nach seinem Sturz von der Rolltreppe im Lörracher Rewe-Markt ermittelt nun die Polizei.

Ein Mann ist am Freitagabend, 13. Mai, nach Angaben der Polizei von der Rolltreppe im Rewe-Markt gestürzt. Er sei sechs bis sieben Meter tief gefallen, sagt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Freiburg auf BZ-Nachfrage. Dabei habe er sich schwer am Kopf verletzt. Die Hintergründe des Vorfalls seien unklar, die Polizei ermittelt. Dafür sei der Markt gegen 19.45 Uhr gesperrt worden. Ein Fremdverschulden kann aller Voraussicht nach ausgeschlossen werden. Kunden kamen nicht mehr in den Markt. Laut dem Polizeisprecher wurde der Mann ins Basler Unispital gebracht, er musste auf der Intensivstation behandelt werden. Nähere Informationen zum Zustand habe man nicht. Der Mann lebe aber.