Torwart

Marc-André ter Stegen: "Wir sind keine fehlerlosen Maschinen"

Frank Hellmann

Von Frank Hellmann

Mi, 06. Juni 2018 um 21:24 Uhr

Fußball-WM

BZ-Plus Marc-André ter Stegen spricht im BZ-Interview über seine Rolle als Ersatztorwart hinter Manuel Neuer bei der WM – und sein Mitgefühl für Liverpools Keeper Loris Karius.

Marc-André ter Stegen erscheint mit einem Lächeln zum Gespräch. Im Rücken des in Mönchengladbach geborenen Torhüters, der beim FC Barcelona in der abgelaufenen Saison die Hälfte seiner 48 Pflichtspiele zu null spielte, plätschert das Wasser des Hotel-Swimmingpools. Im Gespräch mit Frank Hellmann erzählt der 26-Jährige, warum die Rückversetzung bei der deutschen Nationalmannschaft für ihn eine Enttäuschung ist, er aber seine persönliche Situation hintenan stellt.

BZ: Herr ter Stegen, Sie haben beim FC Barcelona fast alle Spiele mit einem Nike-Ball bestritten, bei der WM in Russland kommt ein Adidas-Spielgerät zum Einsatz. Wie groß war die Umstellung?
Ter Stegen: Die Bälle unterscheiden sich im Flugverhalten. Es gab Zeiten, da war ich mit den Adidas-Bällen nicht zufrieden. Jetzt ist aber alles gut. In der Copa del Rey in Spanien haben wir auch mit diesem Ball gespielt, und ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ