Corona-Krise

Martina Schiess aus Freiburg näht wie viele andere nützliche Mundschutze

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Sa, 28. März 2020 um 10:50 Uhr

Freiburg

Sie hat quasi einen Freiburg-Boom angestoßen: Martina Schiess fing mit einem Mundschutz für ihren Mann an, der bei der Feuerwehr arbeitet. Mittlerweile hat sie einige Dutzend genäht.

"In Japan ist das ein gewohnter Anblick", sagt Martina Schiess, "und es wäre gut, wenn wir auch in Freiburg selbstverständlich Mundschutze tragen." Zu Corona-Zeiten nämlich kann die Stoffmaske laut Experteneinschätzung vor Mund und Nase getragen vor allem das Verteilen des Virus reduzieren. Das spricht sich allmählich rum – entsprechend kursieren Bilder und Geschichten von prominenten Mundschutzträgern im Internet. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ