Fridays for Future

Mehr als 20.000 streiken in Freiburg lautstark und bunt fürs Klima

Simone Lutz, Anika Maldacker, Carolin Buchheim, Manuel Fritsch, Simone Höhl, Simon Langemann, Theresa Steudel

Von Simone Lutz, Anika Maldacker, Carolin Buchheim, Manuel Fritsch, Simone Höhl, Simon Langemann & Theresa Steudel

Fr, 20. September 2019 um 18:37 Uhr

Freiburg

Freiburg erlebt am Freitag die größte Protestaktion nach dem Krieg. Ein riesiger Zug zieht durch das Zentrum - bunt, laut und friedlich.

Weil die Demonstration noch größer wurde als erwartet, änderte die Polizei in Absprache mit den Veranstaltern Fridays for Future (FFF) die Demo-Strecke.

Massendemonstration
Schon als die ersten Fahrradkorsos am Platz der Alten Synagoge eintreffen, kann man ahnen: Das wird groß. Auch wenn es immer schwierig ist, Menschenmassen zu schätzen: Die Polizei zählt schlussendlich mehr als 20 000, die Veranstalter gar 30 000 Teilnehmende. Es ist die größte Demonstration, die Freiburg in seiner Nachkriegsgeschichte je gesehen hat.

Klimapolitik
Um halb elf beginnt die Kundgebung auf dem Platz, erstmal spielt die Band Qult. Es gibt auch einige Reden. Darin präsentieren sich die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ