Betrunken

Messerstecherei unter Familienmitgliedern in Landwasser

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 16. November 2020 um 16:01 Uhr

Freiburg

In einer Wohnung an der Auwaldstraße in Freiburg hat ein 58-jähriger Mann seinen Neffen mit einem Messer verletzt. Die Polizei hat ihn festgenommen.

Der 58-Jährige ist am Samstag, 14. November, gegen 18 Uhr, mit seinem 38-jährigen Neffen aneinandergeraten. Im Verlauf des Streits "kam es zu einem Messerstich im Bereich des Oberkörpers des Neffen", wie es im Polizeibericht heißt. Der Jüngere wurde durch den Stich schwer verletzt. Beide Männer waren alkoholisiert.

Der 58-Jährige wurde vor Ort von der Hundestaffel der Polizei festgenommen. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Der Neffe befinde sich nicht mehr in Lebensgefahr, die Hintergründe der Auseinandersetzung sind bislang unklar, teilt die Polizei mit.