Ein sehr durstiger Sattelzugfahrer in Waldshut-Tiengen

Mit 2,5 Promille am Lkw-Steuer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 26. Januar 2021 um 14:36 Uhr

Waldshut-Tiengen

Nicht nur ein Bier zuviel getrunken hatte ein Lkw-Fahrer, der in Waldshut mit seinem Sattelzug einen anderen Lkw streifte. Der Alcomat zeigte einen Wert von mehr als 2,5 Promille an.

Ein stark alkoholisierter Sattelzugfahrer hat am Montagabend in Waldshut mit seinem Zug einen geparkten Lkw gestreift. Wie die Polizei berichtet, hatte der 55 Jahre alte Sattelzugfahrer gegen 17 Uhr auf dem Zollhof im Gewerbepark Lonza beim Einparken einen danebenstehenden Lkw mit seinem Auflieger touchiert. Der geschädigte Lkw-Fahrer hatte den Vorfall beobachtet und stellten seinen Kollegen zur Rede, der zwischenzeitlich seinen Sattelzug an einer anderen Stelle abgestellt hatte. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem Sattelzugfahrer deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Eine Überprüfung mit einem Alcomaten ergab einen Wert von mehr als 2,5 Promille. Eine Blutprobe und die Beschlagnahme des Führerscheins folgten.