In Laufenburg

Mit dem Auto gegen eine Hausmauer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 26. April 2021 um 13:25 Uhr

Laufenburg

Ein Zeuge meldet den Vorfall in Laufenburg der Polizei. Mutmaßlicher Fahrer wehrt sich gegen Blutentnahme.

Ein Autofahrer ist am Sonntag in Laufenburg gegen eine Hausmauer geprallt und anschließend geflüchtet, berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Gegen 18.15 Uhr war der Vorfall von einem Zeugen beobachtet worden. Dieser konnte den beobachteten Pkw dann in der Nähe geparkt feststellen und teilte den Standort der Polizei mit. Am Auto war eine Beschädigung vorhanden, ein Reifen platt. An der Halteranschrift traf die Polizei den 53 Jahre alten Fahrzeughalter an. Dieser roch stark nach Alkohol. Einen Test verweigerte er. Da der Verdacht bestand, dass der Halter auch der Fahrer war, wurden zwei Blutentnahmen angeordnet. Diese verweigerte der Mann zunächst verbal und wehrte sich später auch körperlich. Schließlich ließ er die Maßnahme über sich ergehen.