Account/Login

Corona-Krise

Mit der Rombachscheuer stirbt in Staufen eine Kneipen-Institution

Gabriele Hennicke
  • Di, 12. Mai 2020, 18:13 Uhr
    Staufen

     

BZ-Plus Es war die schwierigste Entscheidung seines Lebens: Inhaber Michael Peter schließt die Staufener Rombachscheuer nach 25 Jahren. Eine Wiedereröffnung mit den Corona-Vorgaben kann er nicht leisten.

„Die Entscheidung ging nicht ohn...“ – Besitzer Michael Peter  | Foto: Gabriele Hennicke
„Die Entscheidung ging nicht ohne Tränen“ – Besitzer Michael Peter Foto: Gabriele Hennicke
1/4
Sie ist eine Institution in Staufen: die "Rom", abends Altstadt-Kneipe, tagsüber Café, dazu Galerie und Bühne für bis zu 14 Livekonzerte pro Jahr. Nach 25 Jahren schließt Inhaber Michael Peter schweren Herzens die Rombachscheuer. Die corona-bedingten Vorgaben zur Wiedereröffnung lassen sich nicht mit Konzept und baulichen Voraussetzungen vereinbaren.
"Bleibt alle gesund, gelassen und tapfer", steht auf dem Schild, das auf die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar