Tipps

Mit einer Hinterkopfhalterung sitzt die FFP2-Maske oft besser

dpa

Von dpa

Mo, 10. Mai 2021 um 12:39 Uhr

Gesundheit & Ernährung

Sie sind ein wesentlicher Begleiter unseres Alltags geworden. Doch bei vielen Menschen sitzen FFP2-Masken nicht richtig – und schützen deshalb weniger gut. Ein kleines Accessoire kann helfen.

Wie gut eine FFP2-Maske vor dem Coronavirus schützt, hängt neben dem verwendeten Filtermaterial vor allem vom dichten Sitz auf dem Gesicht ab. Der beste Filter nützt nichts, wenn die Luft durch zahlreiche Leckagen an Wangen oder Nase mehr oder weniger ungehindert aus- und einströmen kann.
Zu locker oder zu eng - beides birgt Probleme
Hier haben Modelle mit Bändern, die hinter dem Kopf befestigt und justierbar ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung