Else-Liefmann-Platz

Montags-Marktstand in Weingarten gibt es derzeit nicht mehr

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Fr, 24. Januar 2020 um 16:50 Uhr

Freiburg

Als zwei Supermärkte im Freiburger Stadtteil Weingarten kurzzeitig schlossen, spitzte sich die Einkaufssituation im Stadtteil Zu. Doch den Marktstand, der als Ersatz kam, gibt es nun auch nicht mehr.

Es begann mit einer Notlage: Als im vergangenen Frühling sowohl der Aldi im Einkaufszentrum vorübergehend als auch der Rewe an der Bugginger Straße dauerhaft schlossen, spitzte sich die Einkaufssituation in Weingarten zu. Vor allem für alte und kranke Menschen wurden die Wege zum Einkaufen zu weit. Damals wurde die Quartiersarbeiterin Christel Werb aktiv. Unter anderem gelang es ihr, einen Markthändler zu finden, der ab Sommer montagvormittags frisches Obst und Gemüse am Else-Liefmann-Platz anbot, zusätzlich zum Bauernmarkt, der mittwoch- und samstagvormittags beim Einkaufszentrum stattfindet.

Zunächst machte der Marktstand nach der Wiedereröffnung des Aldi weiter – die Lücke durch den Wegfall des Rewe am Else-Liefmann-Platz existiert schließlich nach wie vor. Doch Mitte Dezember ist der Händler ausgestiegen. Christel Werb bedauert das und ist sicher, dass es nach wie vor Bedarf gibt. Sie würde gern mit einem neuen, kleinen Marktbeschicker in Kontakt kommen, der Obst und Gemüse selbst anbaut oder regional zukauft. Ideal wäre, wenn es beim Termin am Montagvomittag bleiben würde.
Kontakt (bis Ende Januar): Tel. 0761/ 4760697, E-Mail: werb@forum-weingarten.de