Umweltverschmutzung

Munitionsreste verpesten die Nord- und Ostsee

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Di, 13. April 2021 um 11:58 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Sprengstoff in Fischen und Muscheln: Der Bundestag berät darüber, was mit den Tonnen an Überbleibseln aus dem Zweiten Weltkrieg geschehen soll. Die Bergung der Munition ist aufwändig und teuer.

Als die Alliierten 1945 Nazi-Deutschland besiegt hatten, wollten sie das Land so rasch wie möglich entmilitarisieren. Deshalb packten sie die Munitionsbestände der Wehrmacht auf Schiffe und warfen die Bestände über Bord ins Meer. Heute, gut 70 Jahre später, weiß niemand genau, welche dieser Altlasten wo genau liegen – und in welchem Zustand die Munitionsreste sind. Experten sprechen dennoch von einer tickenden Zeitbombe.
Vergleichsweise gut erforscht ist die Kolberger Heide, ein Gebiet in der Kieler Außenförde. "Bei Wassertiefen von lediglich fünf bis 18 Metern liegen hier unweit der Küste große ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung