Account/Login

Kreis Lörrach

Nach fast zwei Jahren Pandemie gibt es bei der Kontaktverfolgung immer noch Hürden

  • Jonas Hirt

  • Do, 13. Januar 2022, 07:56 Uhr
    Kreis Lörrach

     

BZ-Plus In Deutschland gelten nun einheitlichere und vereinfachte Quarantäne-Regeln. Zwei Fälle aus dem Kreis Lörrach zeigen, welche Fallstricke und Hindernisse es bei dem System gab und nach wie vor gibt.

Die bisherigen Regelungen zur Absonderung waren nicht leicht zu überblicken.  | Foto: Barbara Ruda
Die bisherigen Regelungen zur Absonderung waren nicht leicht zu überblicken. Foto: Barbara Ruda
Die Regeln für die Absonderung sind mit der neuen Corona-Verordnung vereinheitlicht worden – und auch vereinfacht. Die bisherige Regelung zeigte die Fallstricke auf, die es auch noch nach fast zwei Jahren Pandemie in der Nachverfolgung der Kontakte zu Infizierten gibt. Das zeigt sich im Kreis Lörrach exemplarisch an zwei verschiedenen Fällen.
Ein Paar testet sich am 4. Januar zuhause. Bei C und T erscheinen Striche, der Abstrich ist positiv. Sie melden sich bei ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar