Nahost

Abdallah Frangi: "Die Hamas wird Zweistaatenlösung akzeptieren"

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Do, 26. April 2012

Ausland

Der Friedensprozess zwischen Israelis und Palästinensern ist zum Erliegen gekommen - und die Palästinenser selbst sind zerstritten. Was sagt dazu Abdallah Frangi, Berater von Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas? Ein Interview.

FREIBURG. Gespräche zwischen der islamistischen Hamas und der gemäßigten Fatah von Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas haben keine Versöhnung gebracht. Annemarie Rösch sprach darüber mit Abdallah Frangi (68), dem Berater von Abbas.

BZ: In Tunesien und Ägypten gab es demokratische Wahlen. Warum müssen die Palästinenser auf eine demokratische Legitimierung ihrer Führung warten?

Frangi: Ich möchte vorausschicken, dass die Palästinenser eigentlich als Erstes der arabischen Völker die Demokratie praktiziert haben. Sämtliche Organisationen der PLO wurden in der Vergangenheit demokratisch gewählt. Vielleicht entsprang das dem Drang, die Palästinenser, von denen viele im Exil lebten, zusammenzubringen. Das gab uns Zusammenhalt. Was die aktuelle Lage anbelangt, so ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ