Soldaten sollen keinen unnötigen Gefahren ausgesetzt sein

Jan Dörner und Paul Kreiner

Von Jan Dörner & Paul Kreiner

Mi, 08. Januar 2020

Deutschland

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer (CDU) begründet den Rückzug der Bundeswehr aus dem Irak / Sondersitzung des Verteidigungsausschusses.

BERLIN. Die Bundesregierung hat auf die Spannungen im Mittleren Osten reagiert und Teile des deutschen Bundeswehrkontingents aus dem Irak ausgeflogen. Was tun die deutschen Soldaten in der Region – und wie geht es weiter?

Wie war die Bundeswehr
bislang im Irak im Einsatz?
Deutschland beteiligt sich an der internationalen Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Irak und in Syrien. Die Bundeswehr unterstützt die Mission von der jordanischen Luftwaffenbasis al-Asrak aus mit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung