Explosionen erschüttern Beirut

afp

Von afp

Mi, 05. August 2020

Südwest

Viele Tote, tausende Verletzte.

(dpa/AFP). In der libanesischen Hauptstadt Beirut haben sich am Dienstag zwei schwere Explosionen ereignet, die mindestens 50 Menschen getötet und weitere 2750 verletzt haben. Das sagte Gesundheitsminister Hassan Hamad zu Reportern vor einem Krankenhaus. Über der Stadt stieg eine riesige Rauchwolke auf. Durch die Wucht der Explosion, die sich am Hafenviertel ereignete, wankten viele Gebäude und Hochhäuser auch in benachbarten Wohngebieten. Straßen waren mit Trümmern und Glasscherben übersät. Das Rote Kreuz war mit 30 Teams im Einsatz. Die gewaltigen Explosionen könnten nach Angaben der Sicherheitsbehörden durch altes Sprengmaterial verursacht worden sein. Es könnte sich um schon "vor Jahren konfisziertes Sprengmaterial" gehandelt haben, das in einem Gebäude im Hafen gelagert worden sei, sagte Sicherheitschef Abbas Ibrahim am Dienstagabend.