Account/Login

Umweltschutz

Windräder stressen das Auerhuhn im Schwarzwald

Martina Philipp
  • Fr, 02. März 2012, 10:02 Uhr
    Südwest

Das vom Aussterben bedrohte Auerhuhn gerät im Schwarzwald durch den geplanten Ausbau der Windkraft zusätzlich in Bedrängnis. Der Grund: Die seltenen Tiere können die Schatten der Rotoren verwechseln – mit Raubvögeln.

Wenn das Huhn den Rotor für einen Habicht hält  | Foto: Verwendung weltweit, usage worldwide
Wenn das Huhn den Rotor für einen Habicht hält Foto: Verwendung weltweit, usage worldwide
Das Auerhuhn hat’s auch nicht leicht. Mal ganz abgesehen davon, dass es von seinem offenbar recht komplizierten Verdauungstrakt dazu genötigt wird, von morgens bis abends zu fressen, und sich nur in lichten Wäldern mit vielen Heidelbeeren und geringen Temperaturen wohlfühlt, ist es hierzulande ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar