"Der Kunde sollte auf Flugware komplett verzichten"

bbe

Von bbe

Do, 26. August 2010

Wirtschaft

BZ-INTERVIEW mit Ernährungsexpertin Jenny Teufel vom Freiburger Ökoinstitut / Einige Tipps für den umweltbewussten Einkauf.

Auch wenn ein Salat aus Spanien unter dem Aspekt Treibhausgasemissionen zum Teil besser abschneidet als ein hiesiges Produkt: Nur auf die CO2-Bilanz zu achten, sollte bei der Kaufentscheidung nicht alles sein, sagt Jenny Teufel, Ernährungsexpertin beim Freiburger Ökoinstitut. Beate Beule sprach mit ihr.

BZ: Frau Teufel, in den vergangenen Monaten ist in verschiedenen Studien nachgewiesen worden, dass regionale und auch ökologisch angebaute Lebensmittel gar nicht unbedingt besser sind als konventionelle Produkte. Ist die Kritik berechtigt?
Teufel: Tatsächlich gibt es einige Untersuchungen, die genau diese Ergebnisse haben. Es gibt allerdings auch andere Studien, in denen regionale und biologisch erzeugte Lebensmittel besser abschneiden. Hier spielt der konkrete ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ