"Diese Diskussion geht oft in die falsche Richtung"

Martina Philipp

Von Martina Philipp

Di, 14. Januar 2020

Wirtschaft

BZ-Plus BZ-INTERVIEW mit Talat Kamran, Leiter des Mannheimer Instituts für Integration, über die Ernährung von Muslimen und das Schächten.

Mit dem Begriff halal verbinden Menschen ohne muslimischen Hintergrund noch immer in erster Linie das Schächten von Tieren ohne Betäubung. Doch erstens gibt es dazu auch unter Muslimen unterschiedliche Meinungen und zweitens bedeutet halal Leben und Essen viel mehr. Martina Philipp sprach darüber mit Talat Kamran, der das Mannheimer Institut für Integration und interreligiöse Arbeit leitet.

BZ: Herr Kamran, leben Sie halal?

Kamran: Ja, als Muslim sind Sie prinzipiell dazu verpflichtet.

BZ: Wenn Sie in einem deutschen Supermarkt einkaufen gehen: Was können Sie dort nicht kaufen?

Kamran: Alle Produkte, die Erzeugnisse vom Schwein oder Alkohol enthalten. Halal bedeutet ,erlaubt‘ und ,rein‘, im weitesten Sinne auch ,gesund‘.

BZ: Sie dürfen also keine Gummibärchen mit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ