Literaturkritiker

Nachruf: Marcel Reich-Ranicki, Anwalt der Leser

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Do, 19. September 2013 um 00:02 Uhr

Deutschland

Deutschland war für ihn das Land der Dichter und Denker, nicht das Land der Richter und Henker: Ein Nachruf auf den Literaturkritiker und Autor Marcel Reich-Ranicki.

Als er sein Leben öffentlich bekannt machte, war er schon seit Jahrzehnten eine öffentliche Figur. Erst 1999, im Jahr vor seinem 80. Geburtstag, publizierte Marcel Reich-Ranicki seine Autobiographie mit dem schlichten Titel "Mein Leben". Man kann darüber spekulieren, warum er den Deutschen erst so spät mitteilte, wie seine Familie unter ihnen gelitten hatte: Seine Eltern starben im KZ Treblinka, sein Bruder wurde ermordet. Er selbst konnte sich gemeinsam mit seiner Frau Teofila unter dramatischen Umständen aus dem jüdischen Ghetto von Warschau retten.
"Literatur darf nicht nur unterhaltsam sein, sie muss es sogar!"
Reich-Ranicki, Focus 2010 Seitdem hatte der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki eine zweite Karriere, mit der er kaum gerechnet hatte. Er war der Autor eines Bestsellers, der sich mehr als 1,2 Millionen Mal verkaufte und 2008 mit dem Schauspieler Matthias Schweighöfer für die ARD verfilmt wurde. Der letzte große Auftritt Marcel Reich-Ranickis fand am 27. Januar 2012 im Deutschen Bundestag statt: Er sprach am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus mit schon brüchiger Stimme über den Aufstand im Warschauer Ghetto und die Umstände seines Entkommens. Am Ende seines Lebens schien sein persönliches Schicksal ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung