Sitzungen trotz Pandemie

Nächste Woche tagen insgesamt fünf Freiburger Ortschaftsräte

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 15. Januar 2021

Freiburg

Zwischen Montag und Mittwoch wollen insgesamt fünf Freiburger Ortschaftsräte tagen. Trotz der aktuellen Corona-Beschränkungen ist das erlaubt.

Nach Hochdorf und Opfingen am Montag (BZ von gestern) tagen nächste Woche nach aktueller Planung noch drei weitere Freiburger Ortschaftsräte in öffentlicher Sitzung. Diejenige des Ebneter Rates beginnt am Dienstag, 19. Januar, bereits um 18 Uhr im Theodor-Egel-Saal, Hirschenhofweg 14. Erhofft wird, dass die Sitzung vor Beginn der abendlichen Ausgangsbeschränkungen um 20 Uhr beendet ist – politische Gremiensitzungen gelten allerdings als legitimer Grund, auch später noch unterwegs zu sein. Es geht um den städtischen Doppelhaushalt (Finanzplan) für die Jahre 2021 und 2022, das gesamtstädtische Friedhofsentwicklungskonzept sowie eine Bausache. Der Waltershofener Rat tagt am Dienstag wie üblich ab 20 Uhr, auch diesmal in der Steinriedhalle, Breikeweg 5. Die Munzinger Sitzung folgt am Mittwoch, 20. Januar, ab 19.30 Uhr in der Schlossbuckhalle, St.-Erentrudis-Straße 21. Außer ebenfalls um städtische Finanzen und Friedhofsentwicklungskonzept wird es in Waltershofen und Munzingen um das Thema Erdwärme sowie in Waltershofen um eine ganze Reihe von Bauanträgen gehen. Die Corona-Schutzvorschriften sind einzuhalten.