Neuenburger Parkhaus rückt näher

Dorothee Philipp

Von Dorothee Philipp

Di, 19. Mai 2020

Neuenburg

BZ-Plus Der Gemeinderat diskutiert über hohe Kosten des großen Bauprojekts in Zeiten von Corona.

NEUENBURG AM RHEIN. Der Neuenburger Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung einen wichtigen Meilenstein für die Stadtentwicklung gesetzt. Aufträge für Erdarbeiten, Verbau- und Bohrpfahlarbeiten für das Parkhaus am Kronenrain und den Aufzugsturm an der geplanten Fußgängerbrücke über die B 378 wurden vergeben. Zuvor gab es aber eine zum Teil grundsätzliche, zweistündige Diskussion.

Die Bedenken galten vor allem der finanziellen Durchführbarkeit des für Neuenburg bisher größten Bauprojekts der vergangenen Jahre. Dabei geht es neben dem Parkhaus auch um die Gestaltung des neu entstehenden Münsterplatzes am Westrand der Stadt, die Brücke über ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ