Neuer Rasen für das Europastadion

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Do, 13. September 2018

Rheinfelden

Arbeiten laufen auf Hochtouren, um eine rasenschädigende Made loszuwerden / Ab Mai 2019 kann Platz wieder bespielt werden.

RHEINFELDEN. Seit zwei Wochen ist das Europastadion bereits gesperrt. Der Hintergrund: Der seit Jahren wegen Madenbefalls nur sehr eingeschränkt nutzbare Rasen wird erneuert. Aktuell findet sich auf dem südlichen Teil des Platzes eine rund fünf Meter hohe "Düne" aus Lavasand. Wenn eine neue Unterlage eingebracht und Rasen eingesät ist, wird frühestens ab Mai 2019 wieder der Ball im Europastadion rollen können.

Dieter Wild ist im Moment oft im Stadion. Der Vorsitzende des Stadtsportausschusses verfolgt die von der Munzinger Firma Roman Schildecker ausgeführten Arbeiten. Der Fachbetrieb für Sportanlagen hat den Auftrag in Höhe von 126 000 Euro erhalten, den alten Rasen samt Unterschicht zu entfernen und durch eine neue Rasendeckschicht und neuen Rasen auszutauschen. Die ersten Arbeitsschritte sind bereits erledigt. Um die neue Tartanbahn nicht zu beschädigen, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ