Pop

Neues Album der Pet Shop Boys: Vorwärts in die Vergangenheit

Oliver Seifert

Von Oliver Seifert

Fr, 24. Januar 2020 um 19:45 Uhr

Rock & Pop

BZ-Plus Das Pet Shop Boys-Album "Hotspot" ist eine Hommage an Berlin – und eine Platte, die die Tradition des eigenen Werks hochhält und elegant in der Popmoderne landet.

Alle Probleme sind verschwunden, alle Sorgen weit weg. Jeder ist willkommen in "Dreamland" – im dazugehörigen Video mit der Berliner U-Bahn zu erreichen –, auch ohne Visum. Die Befreiung des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Versklavung ist keine leichte Sache. Bei den Pet Shop Boys ist sie in guten Händen und erfolgt entlang der gesellschaftstheoretischen Trias Homeland/Dreamland/Freeland, was in Ansätzen früherer Vordenker noch mit Kapitalismus-Sozialismus-Kommunismus übersetzt wurde. Dieser Traum ist aus, die Pet Shop Boys aber träumen weiter vom besseren Leben in einer besseren Welt, während die Synthies orgeln, der House-Beat knallt und das ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ