Kulturdenkmal

Wie die Freiburger Gaskugel zum Kunstraum werden soll

Stephan Elsemann

Von Stephan Elsemann

So, 04. Juli 2021 um 13:23 Uhr

Freiburg

Seit 2019 ist die Freiburger Gaskugel offizielles Kulturdenkmal. Ein Arbeitskreis wünscht sich eine zukünftige Nutzung mit vielfältigen Möglichkeiten. Nun ist ein Buch über die Geschichte der Kugel erschienen.

Die Freiburger Gaskugel, ein auffälliger und weithin sichtbarer ehemaliger Gasbehälter im Westen der Stadt, ist seit 2019 offizielles Kulturdenkmal. Der Arbeitskreis Gaskugel, eine rührige Initiative mit Beteiligung einer stattlichen Zahl stadtpflegerischer und kultureller Institutionen, wünscht sich eine zukünftige Nutzung mit Besichtigungsmöglichkeit, für kulturelle Veranstaltungen und als Ort der Begegnung mit einem Café. Als Beitrag zur historischen Würdigung der Gaskugel ist soeben eine reich bebilderte Geschichte der ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung