Südbadischer Mittelständler

Neues Siko-Werk in Bad Krozingen in Betrieb

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Do, 14. Mai 2020 um 14:58 Uhr

Wirtschaft

Rund 13 Millionen Euro hat der Buchenbacher Sensor- und Positioniersystemebauer Siko in sein neues Werk in Bad Krozingen investiert. Jetzt ist es in Betrieb gegangen.

Siko produziert in dem Neubau die elektronischen Geräte. Vertrieb und Marketing sind In Bad Krozingen ebenfalls untergebracht. In dem neuen Werk werden 70 der 240 Siko-Mitarbeiter tätig sein. Siko-Geschäftsführer Sven Wischnewski sagte: "Der Standort Bad Krozingen gibt uns und unserer Belegschaft die Möglichkeit, mit den für uns relevanten Märkten mitzuwachsen und innovative Produkte zu fertigen und zu vermarkten."

Begonnen wurde mit dem Bau Ende März 2019. Er umfasst rund 5000 Quadratmeter Nutzfläche. In dem neuen Werk werden unter anderem Elektronikplatinen für die eigene Antriebstechnik gefertigt. Eine Photovoltaikanlage speist Stromtankstellen für E-Autos und E-Bikes. Erdsonden mit Wärmepumpen und eine ausgefeilte Gebäudetechnik sorgen für eine hohe Energieeffizienz.