Account/Login

Geothermie bleibt ein heißes Eisen

  • Christine Storck

  • Mi, 17. Dezember 2014
    Ortenaukreis

Informationsabend in Altenheim mit Umweltminister Franz Untersteller und Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer.

Stefan Blank von der Bürgerinitiative ...uchten Info-Abend beantwortet werden.   | Foto: christine storck
Stefan Blank von der Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im Südlichen Oberrheingraben (r.) konfrontiert Minister Franz Untersteller vor der Herbert-Adam-Halle in Neuried-Altenheim mit dem „Nein“ der BI zum Kraftwerk. Längst nicht alle Fragen konnten bei dem gut besuchten Info-Abend beantwortet werden. Foto: christine storck

ORTENAU. Das Thema Tiefengeothermie heizt die Gemüter in der Region weiter an, die Politik ist derweil um Aufklärung bemüht. Bei einer emotionalen Podiumsdiskussion in der voll besetzten Herbert-Adam-Halle im Neurieder Ortsteil Altenheim versuchten Umweltminister Franz Untersteller und Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer die Kritik an einem geplanten Kraftwerk durch sachliche Information zu entschärfen.

"Wir werden nur dann weitere Schritte genehmigen, wenn Sie keinen Risiken ausgesetzt sind", versprach Schäfer. Doch das schien niemanden vollends zu beruhigen. Denn: Ein Restrisiko bleibt, bestätigte Ralph Watzel, Leiter des ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar