Markgräflerland

Newsblog: Alle Nachrichten zum Coronavirus im Markgräflerland

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 04. August 2021 um 10:12 Uhr

Müllheim

In diesem Newsblog informieren wir über aktuelle Entwicklungen zur Corona-Krise im Markgräflerland. Nach sehr niedrigen Inzidenzwerten sind die Zahlen wieder gestiegen.

Montag, 27. September, 12 Uhr: 9969 Corona-Fälle meldet das Landratsamt für den Breisgau-Hochschwarzwald am Montag, das sind neun mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle steht unverändert bei 199. Im Stadtkreis Freiburg sind inzwischen 8985 Covid-19-Infektionen bekannt (+14) und 172 Todesfälle (unverändert).

Die Hospitalisierungsinzidenz, also der Wert der Krankenhauseinweisungen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen, liegt im Land bei 2,1. Aktuell betreuen die baden-württembergischen Intensivstationen 189 Covid-19- Fälle (unverändert).

Die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis steht bei 60, in der Stadt Freiburg 76,2.

Donnerstag, 24. September, 14.00 Uhr: Der VGH in Mannheim hat einen Eilantrag gegen die Masken- und Testpflicht an Schulen abgelehnt. Maske und Test für Schülerinnen und Schüler sind demnach zumutbar. Beides sichere den Präsenzunterricht. Der ist richtig und wichtig, betont der Verwaltungsgerichtshof. Die Richter bleiben damit ihrer Linie treu.

Donnerstag, 23. September, 13.40 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9876 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 36 mehr als am Vortag . Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 49,1. Für die Stadt Freiburg sind es 8892 erkannte Infektionen (plus 41) und 172 Todesfälle (plus 1). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 84,0.

Mittwoch, 22. September, 17.05 Uhr: Nach den Beschlüssen der Gesundheitsministerkonferenz wird für Menschen, die sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen wollen, der Alltag bald schwieriger. Das gilt auch finanziell - bei Schnelltests und künftig außerdem bei möglichen Lohneinbußen. Ab November soll es für Ungeimpfte kein Geld mehr in Quarantäne geben.

Mittwoch, 22. September, 17.05 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9840 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 22 mehr als am Vortag . Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz fällt auf 42,7. Für die Stadt Freiburg sind es 8851 erkannte Infektionen (plus 36) und 171 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 76,6.

Dienstag, 21. September, 15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9818 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 14 mehr als am Vortag . Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz fällt auf 49,5. Für die Stadt Freiburg sind es 8815 erkannte Infektionen (plus 25) und 171 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 87,5.

Dienstag, 21. September, 14.55 Uhr: Die regionalen Senioreneinrichtungen haben das Corona-Infektionsgeschehen durch Impfungen weitgehend in den Griff bekommen. Nun soll eine dritte Runde dafür sorgen, dass das so bleibt.

Montag, 20. September, 9.25 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9762 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 42 mehr als am Freitag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 56,6. Für die Stadt Freiburg sind es 8790 erkannte Infektionen (plus 68 gegenüber Freitag) und 171 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 97,0.

Freitag, 17. September, 10.25 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9762 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 32 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 62,3. Für die Stadt Freiburg sind es 8722 erkannte Infektionen (plus 51) und 171 Todesfälle (plus 1). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 89,2.

Donnerstag, 16. September, 15.45 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9726 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 25 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 62,3. Für die Stadt Freiburg sind es 8671 erkannte Infektionen (plus 47) und 171 Todesfälle (plus 1). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 81,4.

Mittwoch, 15. September, 16.10 Uhr: Basisstufe, Warnstufe, Alarmstufe: Baden-Württemberg hat eine neue Corona-Verordnung. Die Regeln treten in Kraft, wenn die Belastung der Krankenhäuser mit Covid-Patienten bestimmte Werte erreicht.

Mittwoch, 15. September, 16.08 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9701 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 32 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 68,3. Für die Stadt Freiburg sind es 8624 erkannte Infektionen (plus 46) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 86,2.

Dienstag, 14. September, 11.20 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9669 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 21 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 80,4. Für die Stadt Freiburg sind es 8578 erkannte Infektionen (plus 21) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 80,1.

Montag, 13. September, 14.13 Uhr: Die Pandemie birgt weiterhin Unsicherheiten, aber noch gewähren die Vorgaben des Landes Spielräume für den Schulalltag. Wie gehen Schulleiter in Efringen-Kirchen und im Kandertal damit um?

Montag, 13. September, 10.35 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9648 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 22 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 86,6. Für die Stadt Freiburg sind es 8557 erkannte Infektionen (plus 7) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 85,7.

Donnerstag, 9. September, 9.50 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9522 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 41 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert). Für die Stadt Freiburg sind es 8444 erkannte Infektionen (plus 45) und 170 Todesfälle (unverändert).

Mittwoch, 8. September, 17.05 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9481 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 47 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 71,4. Für die Stadt Freiburg sind es 8399 erkannte Infektionen (plus 37) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 63,7.

Dienstag, 7. September, 10.05 Uhr: Die Gesundheitsminister der Länder haben sich mehrheitlich für einfachere Quarantäne-Regeln bei Coronafällen in Schulen ausgesprochen. Demnach soll bei einem Corona-Fall in der Schule nicht mehr grundsätzlich die ganze Klasse in Quarantäne. Tests für Jugendliche bleiben zudem wohl länger kostenlos.

Dienstag, 7. September, 10.00 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9434 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 22 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 75,1. Für die Stadt Freiburg sind es 8362 erkannte Infektionen (plus 13) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 64,5.

Montag, 6. September, 08.45 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9403 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 27 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 78,9. Für die Stadt Freiburg sind es 8347 erkannte Infektionen (plus 21) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 70,6.

Freitag, 3. September, 11.20 Uhr: Die Nachfrage ist gesunken, der Aufwand gestiegen: Die einst so gefragten Testangebote in der Region haben sich reduziert. Einige Teststellen im Markgräflerland gibt es aber noch. Ein Überblick.

Freitag, 3. September, 11.15 Uhr: In Freiburg und Umland steigt die Zahl der Corona-Infektionen weiter an. Vor allem Reiserückkehrer bringen das Virus mit. In den Kliniken hat sich die Patientenzahl in einer Woche verdreifacht. Die allermeisten Betroffenen sind ungeimpft.

Freitag, 3. September, 09.26 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9341 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 33 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 71,7. Für die Stadt Freiburg sind es 8290 erkannte Infektionen (plus 34) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 58,0.

Donnerstag, 2. September, 10.00 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9308 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 61 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 72,5. Für die Stadt Freiburg sind es 8256 erkannte Infektionen (plus 37) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 58,9.

Donnerstag, 2. September, 9.50 Uhr: Das Kreisimpfzentrum (KIZ) in Müllheim soll noch bis Monatsende geöffnet bleiben. Derzeit ist die Nachfrage nach Impfungen gering. Das KIZ hat zwar nur eingeschränkte Öffnungszeiten, dafür können sich Bürgerinnen und Bürger ohne Voranmeldung impfen lassen. Und beim Impfstoff haben sie, im Gegensatz zum Frühjahr, die freie Wahl. Das KIZ in Müllheim in der Eisenbahnstraße ist geöffnet donnerstags und samstags von 9 bis 14.30 Uhr sowie freitags von 9 bis 18.30 Uhr.

Donnerstag, 2. September, 9.45 Uhr: Die Impfquote im Kanderner Pflegeheim, dem Luise-Klaiber-Haus, ist hoch. Bei den Bewohnern liegt sie bei 98 Prozent. Drittimpfungen sollen vor Impfdurchbrüchen schützen. Das Heim sei auf die vierte Welle gut vorbereitet, sagt der Leiter der Einrichtung.

Donnerstag, 2. September, 9.35 Uhr: Meldungen über sogenannte Impfdurchbrüche sorgen für Verunsicherung. Zwar ist eine neue Infektion bei der Delta-Variante möglich. Experten betonen aber den hohen Schutz der Impfstoffe.

Mittwoch, 1. September, 14.49 Uhr: Für andauernden Schutz müssen Impfungen aufgefrischt werden. Das gilt auch für Sars-CoV-2. Baden-Württemberg startet am 1. September mit dem dritten Piks. Für wen lohnt sich der Booster? Fragen und Antworten.

Mittwoch, 1. September, 10.55 Uhr: 9247 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Montagmorgen, das sind 50 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 199 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 56,6. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 8219 Covid-19-Infektionen (plus 37); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 58,5.

Dienstag, 31. August, 09.45 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9197 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald (plus 10). Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 50,2. Für die Stadt Freiburg sind es 8182 erkannte Infektionen (plus 7) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg sinkt auf 61,1.

Montag, 30. August, 10.45 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9187 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald (plus 10). Die Zahl der Todesfälle liegt bei 199 (plus 1), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 50,2. Für die Stadt Freiburg sind es 8175 erkannte Infektionen (plus 11) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg stiegt auf 65.

Freitag, 27. August, 16.02 Uhr: Baden-Württemberg will im September mit Drittimpfungen starten. Der Freiburger Virologe Hartmut Hengel kritisiert das als verfrüht, denn es gibt noch keine wissenschaftliche Begründung der Stiko.

Freitag, 27. August, 11.05 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 9117 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 23 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 198, die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 32,1. Für die Stadt Freiburg sind es 8125 erkannte Infektionen (plus 29 gegenüber dem Vortag) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg stiegt auf 61,5.

Donnerstag, 26. August, 15.45 Uhr: Meist geht es um Falschabrechnung: Einem Medienbericht zufolge gibt es bundesweit mindestens 94 Ermittlungsverfahren gegen Betreiber von Corona-Testzentren. Sieben Fälle sind in Freiburg.

Donnerstag, 26. August, 10.19 Uhr: 9094 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Donnerstagmorgen, das sind 20 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 198 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 27,7. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 8096 Covid-19-Infektionen (plus 35); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 56,2.

Mittwoch, 25. August, 17.58 Uhr: Das Impfzentrum an der Neuen Messe bietet ab 1. September die vom Land initiierte Drittimpfung gegen Corona an, berechtigt ist aber nicht jeder – und wer darf, muss schnell sein.

Mittwoch, 25. August, 11.08 Uhr: 9074 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Mittwochmorgen, das sind 15 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 198 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 26,6. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 8061 Covid-19-Infektionen (plus 40); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 48,0.

Dienstag, 24. August, 17.57 Uhr: Die Pandemie führt laut dem Leiter des Luise-Klaiber-Hauses in Kandern zu einem Defizit. Zwei Infektionswellen hatten Belegungsstopps zur Folge. Knackpunkt sind aber vor allem die Investitionskosten.

Dienstag, 24. August, 10.20 Uhr: 9059 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Dienstagmorgen, das sind 5 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 198 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 30,7. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 8021 Covid-19-Infektionen (plus 9); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 41,5.

Montag, 23. August, 15.53 Uhr: Viele Menschen sorgen sich vor den Corona-Impfungen – meist zu Unrecht, sagen Experten. Wir haben einige der oft geäußerten Ängste zusammengetragen und überprüft.

Montag, 23. August, 8.37 Uhr: 9054 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Montagmorgen, das sind einer mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 198 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz steigt auf 35,3. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 8012 Covid-19-Infektionen (plus 12); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 43,7.

Freitag, 20. August, 18.43 Uhr: Die aktiven Corona-Fälle sind in Müllheim zuletzt stark angestiegen. Von 24 auf 43 innerhalb von sieben Tagen, so meldete das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald am Donnerstag. Die Lage sei aber nicht besorgniserregend, sagt Bürgermeister Martin Löffler.

Freitag, 20. August, 18.13 Uhr: Nach dem Lockdown waren Hotels und Restaurants rund um Efringen-Kirchen gut besucht. Die seit Montag für Innenräume geltenden 3-G-Regeln führen nun aber zu Stornierungen.

Freitag, 20. August, 9.48 Uhr: 9021 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Freitagmorgen, das sind 13 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 198 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz stieg auf 41,4. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 7977 Covid-19-Infektionen (plus 21); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 36,3.

Donnerstag, 19. August, 15.11 Uhr: Die Zahl der beim Landratsamt Lörrach gemeldeten Corona-Schnellteststellen steigt wieder. Von einem Run bemerken die Stationen aber noch nichts – trotz der neuen Verordnung.

Donnerstag, 19. August, 9.31 Uhr: 9008 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Donnerstagmorgen, das sind 25 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 198 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz stieg auf 37,6. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 7956 Covid-19-Infektionen (plus 29); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 31,1.

Mittwoch, 18. August, 18.26 Uhr: Mit der Impfempfehlung, auch Jugendliche ab zwölf Jahren gegen das Coronavirus impfen zu lassen, steigt der Nachholbedarf. An Schulen sind im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald noch keine Aktionen geplant.

Mittwoch, 18. August, 17.23 Uhr: Immunisierung mit Extra: Gut 80 Frauen und Männer holten sich eine Impfung und einen Kinogutschein in Buggingen ab. Die Impfaktion ist unterm Strich ganz gut angenommen worden, melden Rathaus und Mediziner. Was auffiel: Der Infobedarf der Impfwilligen war sehr hoch.



Mittwoch, 18. August, 10.15 Uhr:
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald ist um 20 auf 8983 gestiegen. Wie das Landratsamt meldet, gab es keine weiteren Todesfälle, deren Zahl somit unverändert bei 198 liegt. Die 7-Tage-Inzidenz ging leicht auf 37,2 zurück. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 7927 Covid-19-Infektionen, das sind 23 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz sank ebenfalls leicht aus 23,8.



Dienstag, 17. August, 11.47 Uhr:
Nach enttäuschenden Ergebnissen beim ersten Versuch hat das Tübinger Unternehmen Curevac seine mRNA-Technologie verbessert. Der neue Corona-Impfstoffkandidat zeige bereits Erfolge.

Dienstag, 17. August, 10.17 Uhr: 8963 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Dienstagmorgen, das sind 14 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 198 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz stieg auf 39,5. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 7904 Covid-19-Infektionen (+5); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 25,5.

Montag, 16. August, 17.53: Sollen auch Kinder und Jugendliche gegen Corona geimpft werden? Über diese Frage wird seit Wochen hitzig debattiert. Jetzt ändert die Stiko auf Basis neuer Daten ihre bisherige Einschätzung.

Montag, 16. August, 17.19 Uhr: Die neue baden-württembergische Corona-Verordnung unterscheidet zwischen Immunisierten und Nicht-Immunisierten. Für Erstere fallen fast alle Beschränkungen – nur die Maskenpflicht bleibt.

Montag, 16. August, 05.40 Uhr: 8949 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Montagmorgen, das sind 5 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 198 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz stieg auf 37,6. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 7899 Covid-19-Infektionen (+5); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 25,5.

Freitag, 13. August, 15.34 Uhr:
Jeder und jede kann spontan zum Impfen gegen das Coronavirus ins Kreisimpfzentrum nach Müllheim kommen, auch am Sonntag, 15. und 22. August. Voranmeldungen sind keine nötig.

Freitag, 13. August, 14.14 Uhr: Ab Montag soll sich das Leben für die meisten Menschen im Südwesten normalisieren. Warum dieses Tempo? Welche Rolle spielt die Inzidenz? Was erwartet Ungeimpfte?

Freitag, 13. August, 05.40 Uhr: 8902 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Freitagmorgen, das sind 15 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 198 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz stieg auf 25,8. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 7879 Covid-19-Infektionen (+7); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 22,1.

Donnerstag, 12. August, 10.06 Uhr:
8887 Corona-Fälle im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald meldet das Landratsamt am Donnerstagmorgen, das sind 21 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 198 unverändert. Die 7-Tage-Inzidenz stieg auf 25. In der Stadt Freiburg registrierte das Gesundheitsamt 7872 Covid-19-Infektionen (+17); die Zahl der Todesfälle bleibt unverändert (170), die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 23,4.

Mittwoch, 11. August, 15.50 Uhr: Wer geimpft, getestet oder genesen ist, kann ab Montag im Land wieder voll am gesellschaftlichen Leben teilhaben – unabhängig von der aktuellen Inzidenz. Sogar Clubs sollen wieder öffnen dürfen.
BZ-Karte: Schnelltests im Markgräflerland


Alle Angaben ohne Gewähr. Apotheken, die Schnelltests durchführen und digitale Impfnachweise erstellen, finden Sie hier.


Mittwoch, 11. August, 12.19 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 8866 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 12 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 198 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 18,6. Für die Stadt Freiburg sind es 7855 erkannte Infektionen (plus 19) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 21,2.

Mittwoch, 11. August, 10.28 Uhr: Hat ein Staufener Arzt unrechtmäßig Atteste ausgestellt, die vom Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung befreien sollen? Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln seit Januar, im August wird nun ein Gutachten erwartet.

Dienstag, 10. August, 17.02 Uhr: BZ-Interview mit dem leitenden Oberarzt Manfred Best von der Psychosomatischen Fachklinik Sonneneck in Badenweiler über seelische Leiden in der Pandemie: "Corona kann Menschen in belastenden Situationen härter treffen."

Dienstag, 10. August, 13.24 Uhr:
Die Schweiz verfolgt seit Februar einen Lockerungskurs. Diesen richtet das Land anhand mehrerer Indikatoren aus. Auch das Bund-Länder-Treffen in Deutschland wird sich mit dieser Frage befassen.

Dienstag, 10. August, 11.44 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 8854 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 8 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 198 (unverändert), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 16,3. Für die Stadt Freiburg sind es 7836 erkannte Infektionen (plus 7) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 13.

Montag, 9. August, 16.55 Uhr: Im Corona-Jahr 2020 ist die Abfallmenge in Baden-Württemberg deutlich gestiegen.Im Kreis Lörrach hingegen sind die Zahlen stabil. Beim Biomüll gibt es aber erneut eine deutliche Steigerung.

Montag, 9. August, 16.34 Uhr:Das Impfteam des Arztes Gerhard Kienle bietet für alle ab 14 Jahren weiterhin Erst- und Zweitimpfungen mit oder ohne Voranmeldung im Evangelischen Gemeindehaus in Efringen-Kirchen an.

Montag, 9. August, 11.38 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 8825 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 21 mehr als am Freitag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 198 (plus 1), die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 17,1. Für die Stadt Freiburg sind es 7819 erkannte Infektionen (plus 10 gegenüber Freitag) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 15,1.

Freitag, 6. August, 13.35 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 8825 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 6 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 197, die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 13,3. Für die Stadt Freiburg sind es 7819 erkannte Infektionen (plus 10 gegenüber dem Vortag) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 16,4.

Freitag, 6. August, 13.35 Uhr: Es tut sich viel in Sachen Raumluftfilter: Der Kreis schickt Geräte in Gymnasien, Staufens Rat stimmt zähneknirschend zu, Münstertal kauft günstige Geräte, Bad Krozingen sammelt zusätzlich Geld. Ein Überblick.

Mittwoch, 4. August, 11.10 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 8813 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 7 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 197, die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 13,3. Für die Stadt Freiburg sind es 7800 erkannte Infektionen (plus 3 gegenüber dem Vortag) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg fällt auf 14,7.

Mittwoch, 4. August, 11.10 Uhr: Seit fünf Tagen liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in den Kreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Waldshut über dem Schwellenwert 10. Welche Regeln haben sich dadurch wieder verschärft?

Dienstag, 3. August, 15.15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 8806 Covid-19-Infektionen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, das sind 2 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt steigt um 1 auf 197, die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 13,7. Für die Stadt Freiburg sind es 7797 erkannte Infektionen (plus 5 gegenüber dem Vortag) und 170 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 18,2.
Newsblog-Archiv: Corona-Nachrichten für das Markgräflerland aus den Monaten Juni und Juli 2021 finden Sie hier, aus den Monaten April und Mai hier, zu den Monaten Februar und März geht es hier.