Markgräflerland

Newsblog: Alle Nachrichten zum Coronavirus im Markgräflerland

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 14. Januar 2021 um 17:27 Uhr

Müllheim

In diesem Newsblog informieren wir über aktuelle Entwicklungen zur Corona-Krise im Markgräflerland. Die Region ist zum zweiten Mal im Lockdown – die Infektionszahlen sind weiterhin hoch.

Freitag, 15. Januar, 12.00 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5342 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 48 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 133. Für die Stadt Freiburg sind es 4733 Erkrankungen (plus 26) und 120 Todesfälle (plus 1).

Freitag, 15. Januar, 7.30 Uhr: Die Corona-Impfung im Land ist nicht ganz glatt angelaufen. Es gibt nicht so viel Impfstoff, wie verimpft werden könnte, es gibt Beschwerden über die Terminvergabe, in der Impfstatistik liegt Baden-Württemberg weit hinten. Das hat einige Kritik hervorgerufen. Sozialminister Manfred Lucha und Layla Distler, die Leiterin der Stabsstelle Impfen, verteidigen im BZ-Interview ihre Strategie.

Donnerstag, 14. Januar, 17.45 Uhr: Seit Ende Dezember wird gegen das Coronavirus geimpft. Doch wer einen Impftermin vereinbaren möchte, braucht Geduld. Hier sind alle Infos zu den Impfzentren in Südbaden.

Donnerstag, 14. Januar, 13.25 Uhr: Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg bleiben wegen Corona vorerst zu. Vielerorts ist die Sorge groß, dass die neuen Varianten des Coronavirus sich noch schneller verbreiten könnten. Im Südwesten war zunächst noch eine Lockerung bei Kitas und Grundschulen angedacht gewesen. Doch diese Hoffnung musste jetzt auch begraben werden.

Donnerstag, 14. Januar, 10.20 Uhr: Zahlreiche Betriebe, Selbstständige und Freiberufler verlieren ihren Anspruch auf Überbrückungshilfe zum Teil oder komplett. Grund ist eine Änderung der Bedingungen – auch für bereits gestellte Anträge.

Donnerstag, 14. Januar, 10.15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5294 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 51 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 133. Für die Stadt Freiburg sind es 4707 Erkrankungen (plus 36) und 119 Todesfälle.

Mittwoch, 13. Januar, 13 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5243 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 34 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 133, 3 mehr als am Vortag. Für die Stadt Freiburg sind es 4671 Erkrankungen (plus 32) und 119 Todesfälle (plus 2).

Dienstag, 12. Januar, 20.00 Uhr: Die Bundesregierung ist angesichts der Corona-Mutationen aus England und Südafrika besorgt. Sie bereitet neue Schutzmaßnahmen vor, die für zwei weitere Monate gelten könnten.
Dienstag, 12. Januar, 16.15 Uhr: Liebe Leserinnen und Leser, die Rolle und auch Verantwortung der Medien ist durch die Krise deutlich gewachsen. Die folgende Umfrage beschäftigt sich mit der Glaubwürdigkeit der Badischen Zeitung in Zeiten von Corona. Es handelt sich um eine Arbeit im Rahmen eines Studiums Bachelor of Arts in Business Administration unserer Redaktionsmitarbeiterin Selina Kabis. Für Ihre Teilnahme möchten wir uns bereits im Vorfeld bedanken zur Umfrage.

Dienstag, 12. Januar, 10.15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5209 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 27 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 130, 2 mehr als am Vortag. Für die Stadt Freiburg sind es 4639 Erkrankungen (plus 15) und 117 Todesfälle (plus 2).

Dienstag, 12. Januar, 10.10 Uhr: Trotz Schutzmaßnahmen hat das Luise-Klaiber-Haus, das städtische Pflegeheim in Kandern, derzeit mit einem weiteren Ausbruch von Sars-CoV-2-Infektionen zu kämpfen. Der Heimleiter befürchtet, es könne sich um die mutierte Variante handeln.

Montag, 11. Januar, 16.35 Uhr: Am Sonntag sind die Parkplätze auf dem Blauen knapp geworden. Deswegen sperrte die Polizei zwischen 15 und 17 Uhr die Zufahrt aus Richtung Müllheim. Ein Verkehrschaos sollte vermieden werden.

Montag, 11. Januar, 11.25 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5182 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 137 mehr als am Freitag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 128, 1 mehr als am Freitag. Für die Stadt Freiburg sind es 4624 Erkrankungen (plus 103 gegenüber Freitag) und 115 Todesfälle (plus 1).

Freitag, 8. Januar, 18.20 Uhr: Kinder unter 14 Jahren werden bei der Kontaktobergrenze nicht mehr mitgezählt. Die Landesregierung will mit dieser Ausnahme von den Corona-Regeln Familien und Alleinerziehende entlasten.

Freitag, 8. Januar, 9.55 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5045 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 42 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 127, 5 mehr als am Vortag. Für die Stadt Freiburg sind es 4521 Erkrankungen (plus 56 gegenüber dem Vortag) und 114 Todesfälle (plus 1).

Donnerstag, 7. Januar, 17.20 Uhr:
Die Debatte um den fehlenden Impfstoff erreicht nun auch die baden-württembergische Region. Dort sind zwar die meisten Impfzentren startklar. Aber Spritzen können sie trotzdem noch nicht aufziehen. Damit wird sich wohl auch der Start des Kreisimpfzentrums in Müllheim, der auf den 15. Januar anvisiert war, um eine Woche verschieben.

Donnerstag, 7. Januar, 10.00 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 5003 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 51 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 122, 1 mehr als am Vortag. Für die Stadt Freiburg sind es 4465 Erkrankungen (plus 34 gegenüber dem Vortag) und 113 Todesfälle (plus 1).

Mittwoch, 6. Januar, 14.45 Uhr: Am 15. Januar soll das Impfzentrum in Müllheim in Betrieb gehen. Offenbar sind zunächst nur ein paar Dutzend Corona-Impfungen pro Tag möglich. Alte, nicht mobile Alleinstehende haben bei Impfungen zunächst das Nachsehen. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick gibt dieser Artikel.

Mittwoch, 6. Januar, 14.40 Uhr: Lockerungen könnten zu einem "harten Rückfall" in der Pandemie führen, warnt Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Doch bei zwei von Bund und Ländern vereinbarten Maßnahmen ist das Land Baden-Württemberg skeptisch.

Mittwoch, 6. Januar, 14.35 Uhr:
Das Landratsamt meldet aktuell 4952 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 58 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 121, 1 mehr als am Vortag. Für die Stadt Freiburg sind es 4431 Erkrankungen (plus 63 gegenüber dem Vortag) und 112 Todesfälle (plus 1 gegenüber dem Vortag)

Montag, 4. Januar, 13.30 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 4880Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 11 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 120, unverändert gegenüber dem Vortag. Für die Stadt Freiburg sind es 4346 Erkrankungen (plus 9 gegenüber dem Vortag) und 109 Todesfälle (unverändert)

Montag, 4. Januar, 13.25 Uhr: Am 15. Januar sollen die Kreisimpfzentren im Land in Betrieb gehen – eines davon befindet sich in Müllheim. Die DRK-Kreisverbände Freiburg und Müllheim suchen Helfer für den Einsatz.

Mittwoch, 30. Dezember, 12.05 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 4707 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 39 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 116, das sind zwei mehr als am Vortag. Für die Stadt Freiburg sind es 4194 Erkrankungen (plus 53 gegenüber dem Vortag) und 108 Todesfälle (unverändert).

Dienstag, 29. Dezember, 10.15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 4668 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 21 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 114. Für die Stadt Freiburg sind es 4141 Erkrankungen (plus 33 gegenüber dem Vortag) und 108 Todesfälle (unverändert).

Montag, 28. Dezember, 16.40 Uhr: Die Impfaktion in der Müllheimer Gevita-Seniorenresidenz verlief sehr gut – erforderte aber eine aufwändige Vorbereitung, die innerhalb kürzester Zeit zu stemmen war.

Montag, 28. Dezember, 13.20 Uhr: PCR-Tests bei Bewohnern und Mitarbeitern des Seniorenzentrums Efringen-Kirchen zeigen, dass es 18 infizierte Bewohner und sieben infizierte Mitarbeiter gibt. Bisher seien die Krankheitsverläufe meist mild, heißt es aus der Einrichtung.

Montag, 28. Dezember, 13.15 Uhr: Am Sonntag haben auch in Müllheim die Corona-Impfungen begonnen. Ein mobiles Impfteam besuchte die Gevita-Residenz und impfte 60 Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Montag, 28. Dezember, 11.20 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 4647 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 231 mehr als am 24. Dezember. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 114, 3 mehr als an Heiligabend. Für die Stadt Freiburg sind es 4108 Erkrankungen (plus 196 gegenüber 24. Dezember) und 108 Todesfälle (unverändert).

Donnerstag, 24. Dezember, 10.25 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 4416 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 30 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 111. Für die Stadt Freiburg sind es 3912 Erkrankungen (plus 50) und 108 Todesfälle (unverändert).

Mittwoch, 23. Dezember, 14.15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 4386 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 17 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle steigt um 1 auf 111. Für die Stadt Freiburg sind es 3862 Erkrankungen (plus 24) und 108 Todesfälle (plus 3).

Dienstag, 22. Dezember, 14.20 Uhr: Die Polizei hat im Revierbereich Müllheim bereits zweimal die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kontrolliert. Die meisten Menschen, die die Ordnungshüter nachts antreffen, können einen triftigen Grund dafür angeben. Doch es gibt auch Verstöße, die Verwarnungen und Bußgelder nach sich ziehen.

Dienstag, 22. Dezember, 11.35 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 4369 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 53 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle steigt um 6 auf 110. Für die Stadt Freiburg sind es 3838 Erkrankungen (plus 38) und 105 Todesfälle (plus 4).

Montag, 21. Dezember, 13.25 Uhr: Mitarbeiter und0 Bewohner des Kanderner Altern- und Pflegeheims Luise-Klaiber-Haus wurden positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Die genaue Zahl ist unklar. Ergebnisse stehen noch aus.

Montag, 21. Dezember, 13.20 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 4316 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 170 mehr als am Freitag. Die Zahl der Todesfälle steigt gegenüber Freitag um 6 auf 104. Für die Stadt Freiburg sind es 3800 Erkrankungen (plus 118 gegenüber Freitag) und 101 Todesfälle (plus 5).

Freitag, 18. Dezember, 20.30 Uhr: Die von Corona betroffenen Unternehmen brauchen dringend staatliche Unterstützung. Doch die Gestaltung und Verwaltung der Programme ist alles andere als einfach, wie ein Blick in die Region zeigt.

Freitag, 18. Dezember, 16.05 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 4146 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 80 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 98 (unverändert). Für die Stadt Freiburg sind es 3682 Erkrankungen (plus 60 gegenüber dem Vortag) und 96 Todesfälle (unverändert).

Donnerstag, 17. Dezember, 15.45 Uhr: 8,6 Millionen Deutsche fallen in die Kategorie "Höchste Priorität" – sie sollen als erste geimpft werden, sobald der Impfstoff von Biontech und Pfizer zugelassen ist. Das wird Wochen dauern.
So bekommt man in Baden-Württemberg einen Corona-Impftermin: Wer sich gegen Sars-CoV-2 impfen lassen will, braucht dafür einen Termin. Den soll es im Land über das Internet, eine App oder per Anruf bei 116 117 geben. Möglich ist das jetzt allerdings noch nicht. Alle wichtigen Informationen im Überblick.

Donnerstag, 17. Dezember, 12.15 Uhr: In Südbaden sind knapp 40 Altenheime vom Coronavirus betroffen. Die absolut meisten Fälle verzeichnet eine Einrichtung in Weil am Rhein. Über die Ursache wird allenthalben gerätselt. Das Beispiel zeigt: Die Corona-Krise bringt Pflegeheime an den Rand der Belastungsgrenze.

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 9.25 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 4066 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 61 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 98 (plus 1). Für die Stadt Freiburg sind es 3622 Erkrankungen (plus 49 gegenüber dem Vortag) und 96 Todesfälle (unverändert).

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 7.30 Uhr: Trotz der härteren Corona-Einschränkungen sollen Gottesdienste auch über Weihnachten möglich bleiben. Es besteht aber Maskenpflicht und der Gesang ist verboten.

Mittwoch, 16. Dezember 2020, 19.15 Uhr: Ein Brief an Ministerpräsident Kretschmann sorgt für Aufregung. Unterzeichnet haben ihn Bürgermeister aus Südbaden. Sie werfen der Landesregierung intransparente Kommunikation in der Corona-Krise vor. Zu den Unterzeichnern gehören auch Volker Kieber, Oberbürgermeister der Stadt Bad Krozingen, und Martin Löffler, Bürgermeister der Stadt Müllheim.

Mittwoch, 16. Dezember 2020, 13.30 Uhr: Gut neun Monate nach Ausbruch der Corona-Pandemie steht die Zulassung eines Impfstoffes in Europa kurz bevor - früher als geplant. Bereits am 21. Dezember soll die Entscheidung fallen.

Mittwoch, 16. Dezember, 10.15 Uhr:
Das Landratsamt meldet aktuell 4005 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 64 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 97 (plus 2). Für die Stadt Freiburg sind es 3573 Erkrankungen (plus 66 gegenüber dem Vortag) und 96 Todesfälle (plus 2).

Dienstag, 15. Dezember, 16.20 Uhr: Verlängerte Ferien, Notbetreuung, Fernunterricht – nur wenige Tage blieben den Schulen bis zum erneuten Lockdown. Was bedeutet das für die Schulen im Markgräflerland?

Dienstag, 15. Dezember, 12.35 Uhr: Die Corona-Lage im Dreiländereck bleibt unübersichtlich: Der Kreis Lörrach geht in den Lockdown. Die Schweiz agiert trotz höherer Infektionsraten liberaler. Und Frankreich lockert. Wie ist die Ausgangslage in der Region? Ein Überblick über aktuelle Zahlen.

Dienstag, 15. Dezember, 9.50 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 3941 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 48 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 95 (plus 1). Für die Stadt Freiburg sind es 3507 Erkrankungen (plus 47 gegenüber dem Vortag) und 94 Todesfälle (unverändert).

Dienstag, 15. Dezember, 9.40 Uhr: Die Pläne für das Impfzentrum in Müllheim werden immer konkreter. Jetzt steht auch der Standort in der Stadt fest. Dort sollen 800 Impfungen pro Tag möglich sein.

Montag, 14. Dezember, 12.15 Uhr: Im Pflegeheim Sulzburg ist Covid-19 ausgebrochen. Derzeit gibt es 27 positive Fälle. Betroffen seien hauptsächlich Bewohner aber auch Mitarbeiter. Das Gesundheitsamt hat wegen des Ausbruchs von Covid-19 vorübergehend ein Betretungs- und Besuchsverbot für die Sulzburger Pflegeeinrichtung verhängt. Der Bürgermeister mahnt die Einwohner der gesamten Stadt zu besonderer Vorsicht.

Montag, 14. Dezember, 10.10 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 3893 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 133 mehr als am Freitag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 94 (plus 3). Für die Stadt Freiburg sind es 3460 Erkrankungen (plus 113 gegenüber Freitag) und 94 Todesfälle (plus 2).

Freitag, 11. Dezember, 13.55 Uhr: Ab Samstag gelten in Baden-Württemberg Ausgangsbeschränkungen. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist im Land ab dem 12. Dezember nur noch aus bestimmten Gründen erlaubt. Diese strengen Maßnahmen könnten nicht länger warten, so Ministerpräsident Kretschmann.

Freitag, 11. Dezember, 12.20 Uhr: Die Entwicklung in den vergangenen Wochen ließ es erahnen – das Universitäts-Herzzentrum in Bad Krozingen fährt erneut planbare Eingriffe herunter, um mehr Raum für Covid-Patienten zu haben.

Freitag, 11. Dezember, 11.10 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 3760 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 56 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 91(plus 1). Für die Stadt Freiburg sind es 3347 Erkrankungen (plus 76) und 92 Todesfälle (plus 2).

Freitag, 11. Dezember, 09.27 Uhr: Corona-Fall in der Kita Don Bosco in Münstertal. Da sich ein Kind sowie mehrere Personen aus dem familiären Umfeld der Kindergartenkinder mit dem Coronavirus angesteckt haben, bleibt der Kindergarten bis Montag, 14. Dezember, geschlossen.

Freitag, 11. Dezember, 08.57 Uhr: Baden-Württemberg will die Corona-Auflagen drastisch verschärfen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann will das anvisierte Bund-Länder-Treffen nicht abwarten: Die Landesregierung plant neue massive Einschränkungen, darunter Ausgangssperren in der Nacht und Ausgangsbeschränkungen am Tag. Das öffentliche Leben soll weiter heruntergefahren werden. Auch geht Baden-Württemberg sicher nach Weihnachten in einen harten Lockdown.

Donnerstag, 10. Dezember, 20.15 Uhr: Der Teil-Lockdown sollte die zweite Welle brechen, doch die Maßnahmen wirken nicht ausreichend. Für Regionen mit extremen Fallzahlen hat das Land härtere Maßnahmen beschlossen – auch für Schulen.

Donnerstag, 10. Dezember, 10.10 Uhr:
Das Landratsamt meldet aktuell 3704 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 59 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 90 (plus 1). Für die Stadt Freiburg sind es 3271 Erkrankungen (plus 58) und 90 Todesfälle (unverändert).

Mittwoch, 9. Dezember, 12.30 Uhr: Neun Bewohner eines Pflegeheims der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Denzlingen sind infolge einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Fast die Hälfte der 77 dort lebenden Menschen hatte sich in den vergangenen beiden Wochen angesteckt.Unklar sei, warum sich das Virus in der Einrichtung so rasch ausbreiten konnte, sagte AWO-Geschäftsführer Ilja Wöllert. Versäumnisse im eigenen Haus könne er nicht erkennen.

Mittwoch, 9. Dezember, 12.15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 3645 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 39 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 89 (unverändert). Für die Stadt Freiburg sind es 3213 Erkrankungen (plus 58) und 90 Todesfälle (unverändert).

Dienstag, 8. Dezember, 18.00 Uhr: Trauriger Rekord: Mehr als 4100 Covid-Patienten liegen derzeit auf der Intensivstation. Wie ist die Lage an der Uniklinik Freiburg? Pflegerin Lyn Anne von Zepelin spricht im BZ-Talk – live ab 19 Uhr.

Dienstag, 8. Dezember, 12.25 Uhr: Dienstag, 8. Dezember, 13.15 Uhr: Bayern hat die Corona-Auflagen verschärft. Das will Manne Lucha auch für Baden-Württemberg. Der Gesundheitsminister fordert ein Alkoholverbot im Freien und Fernunterricht für ältere Schüler. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) pocht angesichts steigender Corona-Infektionszahlen auf weitere drastische Einschränkungen des öffentlichen Lebens. So könne man nicht weitermachen, sagte Kretschmann am Dienstag bei einer Kabinettssitzung in Stuttgart.

Dienstag, 8. Dezember, 12.20 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 3606 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 23 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 89, das ist einer mehr als am Vortag. Für die Stadt Freiburg sind es 3155 Erkrankungen (plus 46) und 90 Todesfälle (plus 2).

Freitag, 4. Dezember, 13.00 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 3461 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 47 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 88, das ist einer mehr als am Vortag. Für die Stadt Freiburg sind es 3016 Erkrankungen (plus 34) und 88 Todesfälle (unverändert).

Freitag, 4. Dezember, 12.10 Uhr: Im Kampf gegen das Coronavirus werden seit Oktober in Altenheimen Schnelltests eingesetzt. Schnelltests sind seit Mitte Oktober ein Element der Nationalen Teststrategie des Bundesgesundheitsministeriums. Um ihre ganze Wirkung entfalten zu können, müsste es aber mehr davon geben – und mehr Personal.

Donnerstag, 3. Dezember, 10.30 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 3414 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 76 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 87. Für die Stadt Freiburg sind es 2982 Erkrankungen (plus 46) und 88 Todesfälle (unverändert).

Mittwoch, 2. Dezember, 20.15 Uhr: Wer sich einmal mit Covid-19 infiziert hat, könnte hinterher immun sein. Im besten Fall sogar über Jahre. Über ihre Entdeckung sprachen zwei Freiburger Forscher am Mittwoch im BZ-Talk: Das Gespräch zum Nachschauen.

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 13 Uhr: Frankreich lockert die harte Ausgangssperre. Davon profitieren auch Deutsche, die für ein paar Stunden ins Elsass fahren möchten. Diese müssen sich an strenge Auflagen halten, zum Beispiel das maximale Zeitfenster, für dessen Dauer sich jede und jeder außerhalb der eigenen Wohnung bewegen darf. Ein Überblick, was erlaubt ist und was nicht.

Mittwoch, 2. Dezember, 10.30 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 3338 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 41 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 87. Für die Stadt Freiburg sind es 2936 Erkrankungen (plus 36) und 88 Todesfälle (plus 1).

Dienstag, 1. Dezember, 17.25 Uhr: Weil Erzieher positiv getestet wurden, mussten alle Kinder und Erzieher des Kindergartens Auggener Weg in Quarantäne. Eine Klasse der Malteserschule Heitersheim ist ebenfalls in Quarantäne.
Ältere Einträge des Corona-Newsblogs für das Markgräflerland können Sie hier nachlesen.