Markgräflerland

Newsblog-Archiv: Alle Nachrichten zum Coronavirus im Markgräflerland von Februar und März 2021

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 31. März 2021 um 18:00 Uhr

Müllheim

Welche Corona-Nachrichten gab es im Markgräflerland zu Beginn des Jahres 2021? Was war wichtig? Lesen Sie hier das Newsblog-Archiv für die Monate Februar und März.

Corona-Newsblog: Die aktuelle Entwicklung im Markgräflerland finden Sie hier

Mittwoch, 31. März, 10.15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7105 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 22 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle steigt um 1 auf 169. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis liegt bei 85,7. Für die Stadt Freiburg sind es 6017 Erkrankungen (plus 23 gegenüber dem Vortag) und 143 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 74,4.
Mittwoch, 31. März, 10.10 Uhr: Baden-Württemberg setzt die neue vorsorgliche Altersbeschränkung für den Impfstoff Astrazeneca von diesem Mittwoch an um. Das Präparat soll in der Regel nur noch für Menschen ab 60 Jahren eingesetzt werden, beschlossen die Gesundheitsminister von Bund und Ländern am Dienstagabend. Unter 60-Jährige sollen sich "nach ärztlichem Ermessen und bei individueller Risikoanalyse nach sorgfältiger Aufklärung" weiterhin damit impfen lassen können. Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) erklärte, die Impfkampagne laufe weiter und werde entsprechend angepasst.
Dienstag, 30. März, 10.30 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7083 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 33 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 167. Für die Stadt Freiburg sind es 5994 Erkrankungen (plus 18 gegenüber dem Vortag) und 143 Todesfälle (unverändert).
Dienstag, 30. März, 10.25 Uhr: Seit Deutschland vergangenen Freitag Frankreich wegen der anhaltend hohen Infektionszahlen als Hochinzidenzgebiet eingestuft hat, müssen Einreisende einen negativen Covid-19-Test vorlegen. Auch für Grenzpendler gilt nun eine Testpflicht. Allerdings hat das Land Baden-Württemberg für die Grenzregion Erleichterungen eingeräumt. Kontrolliert wird stichprobenartig, an manchen Übergängen ist dennoch mit Staus zu rechnen.
Montag, 29. März, 10.25 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7050 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 110 mehr als am Freitag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 167. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis liegt bei 88,0. Für die Stadt Freiburg sind es 5976 Erkrankungen (plus 69 gegenüber Freitag) und 143 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 82,6.
Freitag, 26. März, 10.15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 6940 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 43 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 167. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis liegt bei 74,0. Für die Stadt Freiburg sind es 5907 Erkrankungen (plus 45 gegenüber dem Vortag) und 143 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg steigt auf 77,4.
Freitag, 26. März, 8 Uhr: Eine knappe Woche vor Beginn der Osterferien ist offen, wie es danach ab dem 12. April an den Schulen weitergeht. Verbindliche Aussagen der Landesregierung dazu gibt es bisher nicht. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), der die schulpolitische Entscheidungsgewalt seit seinem Wahlsieg über CDU-Kultusministerin Susanne Eisenmann weitestgehend ins Staatsministerium gezogen hat, sprach diese Wochen von "Perspektiven" und "möglichst viel Präsenz".
Donnerstag, 25. März, 16.40 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 6897 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 48 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 167. Für die Stadt Freiburg sind es 5862 Erkrankungen (plus 37 gegenüber dem Vortag) und 143 Todesfälle (unverändert).
Donnerstag, 25. März, 7.30 Uhr: Mit dem Auftreten der britischen Variante des Coronavirus hat sich die Situation in der Pandemie wieder dramatisch verschlechtert. Die Fallzahlen steigen in einer dritten Welle rasant an, die Bekämpfung wird schwieriger. Im Interview spricht Hajo Grundmann, Infektiologe an der Uniklinik Freiburg, darüber, was es nun zu tun gilt.
Mittwoch, 24. März, 15.25 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 6849 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 37 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 167. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis fällt auf 74,4. Für die Stadt Freiburg sind es 5825 Erkrankungen (plus 41 gegenüber dem Vortag) und 143 Todesfälle (plus 1). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg steigt auf 63,2.
Mittwoch, 24. März, 13.30 Uhr: Alles auf den Anfang: Die erst wenige Stunden alte und umstrittene Corona-Osterruhe wird es nicht geben. Die Kanzlerin macht einen Rückzieher und übernimmt Verantwortung für die Verwirrung. Es ist "einzig und allein mein Fehler", sagte sie.
...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung