Markgräflerland

Newsblog: Alle Nachrichten zum Coronavirus im Markgräflerland

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 07. Mai 2021 um 10:06 Uhr

Müllheim

In diesem Newsblog informieren wir über aktuelle Entwicklungen zur Corona-Krise im Markgräflerland. Der Inzidenzwert im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald hat sich derzeit bei 50 eingependelt.

Mittwoch, 12. Mai, 20 Uhr: Geimpfte und Genesene können in Europa wieder leichter reisen. Bei Einreise nach Deutschland brauchen sie keinen Test und müssen nicht mehr in Quarantäne. Das RKI mahnt aber dennoch zur Vorsicht.

Mittwoch, 12. Mai, 10 Uhr: Ärztinnen und Ärzte in Baden-Württemberg können Medienberichten zufolge ab Montag frei entscheiden, wen sie impfen. Für Praxen soll die Impfpriorisierung für alle Impfstoffe aufgehoben werden.

Mittwoch, 12. Mai, 9.55 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 8272 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 28 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 183 (plus 2); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 55,8. Für die Stadt Freiburg sind es 7241 Erkrankungen (plus 31) und 156 Todesfälle (plus 1). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 89,1.

Dienstag, 11. Mai, 16.00 Uhr:
Bad Krozingen, Badenweiler und Bad Bellingen wollen Modellregion werden. Das soll den Thermalbädern dauerhaft eine Öffnungsperspektive sichern, auch jenseits von Corona.

Dienstag, 11. Mai, 12.35 Uhr: Einkaufen und Freizeit sind im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald wieder eingeschränkt. Drei Tage in Folge lag die Sieben-Tage-Inzidenz über 50. Trotzdem könnten bald wieder Lockerungen gelten.

Dienstag, 11. Mai, 12.30 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 8244 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 32 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 181; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 56,1. Für die Stadt Freiburg sind es 7210 Erkrankungen (plus 17) und unverändert 155 Todesfälle. Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 93,4.

Dienstag, 11. Mai, 8.10 Uhr: Laut Sozialministerium können in einigen Impfzentren im Mai nur noch Zweit- und kaum noch Erstimpfungen stattfinden. Der Bund liefere nicht genügend Impfstoff, um die Zentren auszulasten.

Montag, 10. Mai, 10.10 Uhr:
Das Landratsamt meldet aktuell 8212 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 65 mehr als am Freitag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 181; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 58,4. Für die Stadt Freiburg sind es 7193 Erkrankungen (plus 76 gegenüber Freitag) und unverändert 155 Todesfälle. Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 94,3.

Freitag, 7. Mai, 9.50 Uhr: Das Impfzentrum in Freiburg veranstaltet am kommenden Sonntag einen Aktionstag mit Astrazeneca – für alle Erwachsenen und ohne Termin. Übernächste Woche muss das Zentrum dann Kapazität drosseln.

Freitag, 7. Mai, 9.45 Uhr:
Das Landratsamt meldet aktuell 8147 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 34 mehr als am Donnerstag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 181; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 44,8. Für die Stadt Freiburg sind es 7117 Erkrankungen (plus 60 gegenüber Donnerstag) und unverändert 155 Todesfälle. Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 89,5.

Donnerstag, 6. Mai, 17.30 Uhr: Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald veröffentlicht immer donnerstags eine Liste mit Schätzungen der aktiven Corona-Fälle in den einzelnen Städten und Gemeinden. Die komplette Übersicht finden Sie hier.

Donnerstag, 6. Mai, 16.30 Uhr: Wer bereits geimpft wurde oder eine Corona-Infektion durchgemacht hat, muss sich künftig nicht mehr an gewisse Corona-Einschränkungen halten. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Donnerstag, 6. Mai, 12.30 Uhr: Menschen in engen Wohnverhältnissen sind gefährdeter sich mit Covid-19 zu infizieren, lassen sich aber weniger impfen. Der Koordinator der Impfzentren in Baden-Württemberg hat dafür mehrere Erklärungen.

Donnerstag, 6. Mai, 10 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 8113 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 28 mehr als am Mittwoch. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 181; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 40,2. Für die Stadt Freiburg sind es 7057 Erkrankungen (plus 35 gegenüber Mittwoch) und unverändert 155 Todesfälle. Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 80.

Mittwoch, 5. Mai, 17.40 Uhr:
Der Kreis Breisgau-Hochschwarzwald hat stabil die niedrigste 7-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg. Ab Freitag dürfen die Corona-Maßnahmen weiter gelockert werden – davon profitieren Handel und Sport.

Mittwoch, 5. Mai, 12.30 Uhr: Vollständig geimpfte Deutsche können ab jetzt leichter über die Grenze ins benachbarte Elsass reisen – auch zum Einkaufen oder für einen Ausflug. Die Quarantänepflicht entfällt, ein negativer Test ist aber erforderlich.

Mittwoch, 5. Mai, 10.30 Uhr: Das Bundeskabinett hat eine Verordnung verabschiedet, die die Aufhebung von Einschränkungen für Personen regelt, die gegen Covid-19 geimpft sind. Wir beantworten dazu die wichtigsten Fragen.

Mittwoch, 5. Mai, 10.15 Uhr:
Das Landratsamt meldet aktuell 8085 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 22 mehr als am Dienstag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 181; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 40,2. Für die Stadt Freiburg sind es 7022 Erkrankungen (plus 45 gegenüber Dienstag) und unverändert 155 Todesfälle. Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 78,7.

Dienstag, 4. Mai, 9.50 Uhr:
Das Landratsamt meldet aktuell 8063 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 18 mehr als am Montag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 181 (plus 1 ); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 43,6. Für die Stadt Freiburg sind es 6977 Erkrankungen (plus 16 gegenüber Montag) und unverändert 155 Todesfälle. Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 85,6.

Montag, 3. Mai, 13.15 Uhr:
Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes kann jetzt auch die Ergebnisse von Schnelltests anzeigen. So können Nutzer ihre Mitmenschen noch schneller warnen und Infektionsketten unterbrechen.

Montag, 3. Mai, 13.10 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 8045 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 37 mehr als am Freitag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 180; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 44,0. Für die Stadt Freiburg sind es 6961 Erkrankungen (plus 80 gegenüber Freitag) und 155 Todesfälle (plus 1). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 90,0.

Donnerstag, 29. April, 15.27 Uhr: Impftermine für eine Corona-Schutzimpfung können telefonisch oder online abgesagt oder verschoben werden. Dadurch bekommt eine andere Person die Möglichkeit, sich impfen zu lassen.

Donnerstag, 29. April, 15 Uhr: Bisher gibt es keine Corona-Impfungen für Jungen und Mädchen unter 16 Jahren. Das könnte sich bald ändern: Ein wichtiger Schritt dazu soll in den nächsten Tagen gemacht werden.

Donnerstag, 29. April, 12.00 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7994 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 36 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 180; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 67,9. Für die Stadt Freiburg sind es 6846 Erkrankungen (plus 37 gegenüber dem Vortag) und 154 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 89,5.

Donnerstag, 29. April, 11.55 Uhr: Impftermine für eine Corona-Schutzimpfung können telefonisch oder online abgesagt oder verschoben werden. Dadurch bekommt eine andere Person die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Wie das funktioniert wird in diesem Artikel erklärt.

Mittwoch, 28. April, 15.05 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7958 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 19 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 180; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 69,0. Für die Stadt Freiburg sind es 6809 Erkrankungen (plus 50 gegenüber dem Vortag) und 154 Todesfälle (plus 1). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 96,5.

Dienstag, 27. April, 9.50 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7939 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 28 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 180; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 79,7. Für die Stadt Freiburg sind es 6759 Erkrankungen (plus 19 gegenüber dem Vortag) und 153 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 98,2.

Dienstag, 27. April, 9.45 Uhr: Der Vorfall mit den versehentlich versendeten E-Mail-Adressen von Erstgeimpften des Kreisimpfzentrums Müllheim beschäftigt den Landesdatenschutzbeauftragten. Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald hatte am vergangenen Freitag im Namen des Kreisimpfzentrums eine Umfrage an Astrazeneca-Erstgeimpfte verschickt. Dabei waren für Empfänger mehr als 800 E-Mail-Adressen einsehbar.

Montag, 26. April, 17.05 Uhr: "Pandemic Pieces" hat er seine CD genannt: Der Staufener Michael Stich hat zur Verarbeitung der Corona-Lage einen Tonträger im Homeoffice produziert. Jetzt ist auch Hündin Smilla zu hören.

Montag, 26. April, 16.40 Uhr: Die Regelung zur bundesweiten Corona-Notbremse führte im Kreis Lörrach zu einer skurrilen Situation. Das habe sich aber nicht vermeiden lassen, sagt Rechtsdezernent Michael Laßmann im BZ-Interview.

Montag, 26. April, 13.00 Uhr: Das Testangebot im Stadthaus in Neuenburg am Rhein wird ausgeweitet. Ab sofort können sich außer Einwohnern weitere Personen kostenlos testen lassen, auch Pendler aus Frankreich.

Montag, 26. April, 11.13 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7911 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 69 mehr als am Freitag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 180, gestiegen um 1 gegenüber Freitag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 73,6. Für die Stadt Freiburg sind es 6740 Erkrankungen (plus 84 gegenüber Freitag) und 153 Todesfälle (plus 1 gegenüber Freitag). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 102,5.

Freitag, 23. April, 16.23 Uhr: Bei einer Umfrage ist dem Kreisimpfzentrum Müllheim eine Panne unterlaufen. In einer Rundmail waren die Adressen von über 800 Erstgeimpften für alle einsehbar. Die Behörde entschuldigt sich.

Freitag, 23. April, 12.30 Uhr: Seit März testet Freiburg Kinder in Grundschulen und Kitas mit Lutschtests auf Corona. Die Stadt will bald weiterführende Schulen mit einbeziehen. Nun stößt das Pilotprojekt bundesweit auf großes Interesse.

Freitag, 23. April, 10.00 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7842 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 30 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 179; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 66,4. Für die Stadt Freiburg sind es 6656 Erkrankungen (plus 40 gegenüber dem Vortag) und 152 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 90.

Freitag, 23. April, 7.30 Uhr: Die Corona-Impfungen liefen erst sehr langsam, jetzt nimmt die Kampagne an Fahrt auf. Inzwischen wird auch in Arztpraxen geimpft. Wie sehen die Zahlen zu den Impfungen in Deutschland aus und was bedeuten sie? Fragen und Antworten dazu, wie es in Deutschland im Kampf gegen das Coronavirus vorangeht.

Donnerstag, 22. April 2021, 14 Uhr: Die Aufhebung der Priorisierung steht bevor: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erwartet spätestens für Juni eine Freigabe der Corona-Impfungen für alle Impfwilligen in Deutschland.

Donnerstag, 22. April, 10.05 Uhr: Die Anpassung der Corona-Verordnung in Baden-Württemberg wirkt sich auch auf den Einkaufstourismus aus: Für geimpfte Schweizer und Franzosen gibt es keine Quarantänepflicht mehr.

Donnerstag, 22. April, 10.00 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7812 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 44 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 179; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 67,1. Für die Stadt Freiburg sind es 6616 Erkrankungen (plus 61 gegenüber dem Vortag) und 152 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 89,1.

Mittwoch, 21. April, 9.55 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7768 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 29 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 179; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 69,8. Für die Stadt Freiburg sind es 6555 Erkrankungen (plus 35 gegenüber dem Vortag) und 152 Todesfälle (1 mehr als am Vortag). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 74,4.

Dienstag, 20. April, 11.10 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7739 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 30 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 179; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 73,6. Für die Stadt Freiburg sind es 6520 Erkrankungen (plus 25 gegenüber dem Vortag) und 151 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 74.

Montag, 19. April, 17.39 Uhr: Die BZ unterstützt Impfwillige: Am 7. Mai findet im Impfzentrum in Freiburg der zweite BZ-Impftag statt:3000 Termine für Impfungen mit Astrazeneca können jetzt unkompliziert vereinbart werden.

Montag, 19. April, 17.34 Uhr: Die Fraktionen von SPD und Union haben den Entwurf der "Bundes-Notbremse" nachgebessert: beim Einzelhandel, bei nächtlichen Ausgangsbeschränkungen und auch bei der Bildung.

Montag, 19. April, 10.42 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7709 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 77 mehr als am Freitag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 179, das sind 2 mehr als am Freitag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 77. Für die Stadt Freiburg sind es 6398 Erkrankungen (plus 97 gegenüber dem Freitag) und 151 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 72,2.

Sonntag, 18. April, 20 Uhr: In Bad Krozingen wurde am nationalen Gedenktag für die Opfer der Corona-Pandemie ein Video gedreht. Dieses ist ab Sonntagabend auf der Internetseite der katholischen und der evangelischen Kirche Bad Krozingen sowie der Stadtverwaltung zu sehen.

Sonntag, 18. April, 14 Uhr: Lange Zeit war Musikunterricht nur digital möglich. Derzeit erfreuen sich Schüler und Lehrer der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau daran, dass sie gemeinsam in Präsenz ihrer Leidenschaft nachgehen können. Doch für Schulleiter Joachim Baar gilt es, sich auf die möglichen Verschärfungen im Zuge steigender Inzidenzzahlen vorzubereiten.

Freitag, 16. April, 14.15 Uhr: Die Corona-Pandemie trifft den Bad Krozinger Einzelhandel hart. Die weitere Planung gestaltet sich schwierig und stets vorbehaltlich der Pandemie-Entwicklung. Dennoch hat der Gemeinderat ein neues Einzelhandelskonzept im zehnjährigen Turnus beschlossen.

Freitag, 16. April, 12 Uhr: Von Montag an soll es wieder mehr Präsenzunterricht an den Schulen im Südwesten geben. Doch die Inzidenzen steigen, so dass er vermutlich schon bald wieder zurückgefahren werden muss.

Freitag, 16. April, 10 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7632 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 35 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 177 (unverändert); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 80,4. Für die Stadt Freiburg sind es 6398 Erkrankungen (plus 33 gegenüber dem Vortag) und 151 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 73,5.

Donnerstag, 15. April, 18.12 Uhr: Badenweilers Reha-Kliniken Hausbaden, Park-Therme und Römerberg sowie Markgräflerland und Seidel-Klinik in Bad Bellingen spüren die Folgen der Corona-Pandemie vor allem wirtschaftlich.

Donnerstag, 15. April, 16.40 Uhr: Jetzt prüft auch der US-Konzern Johnson & Johnson Nebenwirkungen seines Corona-Impfstoffs. Die Konsequenzen sind kaum absehbar – denn es gibt Parallelen zu Astrazeneca.

Donnerstag, 15. April, 15.17 Uhr: Kein Fest, kein Markt: Im 555. Jahr des Chilbi-Markts sagen die Macher die Veranstaltung wegen Corona ab. Schon jetzt ist absehbar, dass einer der ältesten Märkte der Region nicht stattfinden kann.

Donnerstag, 15. April, 14.52 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7597 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 41 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 177 (plus 1); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 86,1. Für die Stadt Freiburg sind es 6398 Erkrankungen (plus 27 gegenüber dem Vortag) und 151 Todesfälle (plus 2). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 74,4.

Mittwoch, 14. April, 13.05 Uhr: Nachdem vergangene Woche sechs Fälle von Corona-Infektionen in der Kreisklinik Rheinfelden entdeckt wurden, hat sich deren Zahl nach umfangreichen Tests nun auf insgesamt 16 erhöht.

Mittwoch, 14. April, 11.53 Uhr: Kanderns Jugendbetreuer gehen in der Pandemie gezwungenermaßen neue Wege. Das bringt aber nicht nur Nachteile – von einem verlorenen Jahr will Jugendreferent Jens Künster nicht sprechen.

Mittwoch, 14. April, 11.25 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7556 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 39 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 176; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 91. Für die Stadt Freiburg sind es 6371 Erkrankungen (plus 38 gegenüber dem Vortag) und 149 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 82,6.

Dienstag, 13. April, 16.30 Uhr: Seit vergangener Woche verabreichen auch Hausärzte Corona-Schutzimpfungen. Verbesserungspotenzial sieht man in Praxen im Kandertal aber noch bei der Planungssicherheit.

Dienstag, 13. April, 16.23 Uhr: Über-60-Jährige in Baden-Württemberg sind ab Montag grundsätzlich impfberechtigt und können Termine vereinbaren. Bisher war das nur aufgrund des Berufs oder mancher Vorerkrankungen der Fall.

Dienstag, 13. April, 9.30 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7517 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 14 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 176; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 82,7. Für die Stadt Freiburg sind es 6333 Erkrankungen (plus 20 gegenüber dem Vortag) und 149 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 78,7.

Montag, 12. April, 13.25 Uhr: "Wer sich zum Kaffee in der Fußgängerzone trifft, muss niemanden in sein Wohnzimmer einladen": Mit deutlichen Worten wenden sich Experten für Aerosole an Politiker. Sie haben einen klaren Appell.

Montag, 12. April, 10.25 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7503 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 176; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 80,8. Für die Stadt Freiburg sind es 6313 Erkrankungen und 149 Todesfälle. Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 73,5.

Freitag, 9. April, 15.55 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7400 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 52 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle steigt um 4 auf 176; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 58,4. Für die Stadt Freiburg sind es 6246 Erkrankungen (plus 58 gegenüber dem Vortag) und 149 Todesfälle (plus 4). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 54,9.

Freitag, 9. April, 15.50 Uhr: "Ringimpfungen" in Grenzregionen sollen das Überspringen von Infektionen aus einem Nachbarland verhindern; in Bayern und im Saarland gibt es sie. 17 Bürgermeister aus Südbaden, darunter auch von Bad Krozingen und Müllheim, fordern sie jetzt auch.

Donnerstag, 8. April, 12.20 Uhr: In Freiburg und im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald gibt es eine 40-Prozent-Fehlerquote bei positiven Schnelltests. Warum das so ist, können Experten allerdings ziemlich genau erklären.

Donnerstag, 8. April, 12.15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7348 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 36 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 172; die 7-Tage-Inzidenz 56,9. Für die Stadt Freiburg sind es 6188 Erkrankungen (plus 42 gegenüber dem Vortag) und unverändert 145 Todesfälle. Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 53,2.

Mittwoch, 7. April, 14.30 Uhr: 31 Bewohner infizierten sich, zehn starben. Auch zwölf Mitarbeiter waren betroffen, darunter die Heimleitung. Die Situation brachte alle Beteiligten an ihre Grenzen. Ganz verarbeitet ist sie noch nicht. Wie das Pflegeheim Sulzburg einen schweren Corona-Ausbruch erlebte.

Mittwoch, 7. April, 14.25 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7312 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 18 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 172, 2 mehr als am Vortag. Für die Stadt Freiburg sind es 6146 Erkrankungen (plus 11 gegenüber dem Vortag) und 145 Todesfälle.

Donnerstag, 1. April, 10.15 Uhr: Das Landratsamt meldet aktuell 7151 Covid-19-Erkrankungen für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das sind 46 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 169. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis liegt bei 89,9. Für die Stadt Freiburg sind es 6054 Erkrankungen (plus 37 gegenüber dem Vortag) und 143 Todesfälle (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz in Freiburg liegt bei 78,7.

Donnerstag, 1. April, 10.10 Uhr: Das Testangebot für alle Bürgerinnen und Bürger im Bereich des Gemeindeverwaltungsverbandes (GVV) Müllheim-Badenweiler, also von Auggen, Badenweiler, Buggingen, Müllheim und Sulzburg,wird interkommunal koordiniert und ausgebaut. Damit einher gehen spezielle Testtermine über die Osterfeiertage.
Ältere Einträge des Corona-Newsblogs für das Markgräflerland können Sie hier nachlesen.