Normen, Normen über alles

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Sa, 01. September 2018

Bildung & Wissen

BZ-Plus Bürokratie kann ein Segen sein: Damit im Alltag A zu B passt, gibt es die rund 34 100 DIN-Vorschriften /.

E
in solches Malheur ist Ihnen in diesem Sommer sehr wahrscheinlich noch nicht passiert: dass beim Grillen die Bratwurst durch den Rost gerutscht und unschön in der Glut verkokelt ist. Denn dafür, dass Bratwürste nicht abstürzen, sorgt DIN EN 1860-1. Die besagt, dass der Abstand zwischen den Stäben des Grillrostes maximal 20 Millimeter breit sein darf.

Ihnen wird vielleicht auch aufgefallen sein, dass keine Ihrer Zahnbürsten in den vergangenen Jahren jemals Borsten verloren hat, ganz egal, wie fest Sie die Zähne geschrubbt haben. Das ist kein Zufall, sondern Resultat von DIN EN ISO 20126. Die verlangt nämlich, dass Handzahnbürsten eine sogenannte Büschelauszugskraftprüfung bestehen, bevor sie zum Putzen freigegeben werden.

Dass wir Tag für Tag weitgehend unbehelligt von kleinen und großen technischen Stolpereien durch den Alltag gleiten, ist das Ergebnis einer Einrichtung, die kaum bekannt ist, deren Arbeit jedoch unser aller Leben prägt: das Deutsche Institut für Normung mit Sitz in Berlin. Kurz DIN. Bereits seit mehr als 100 Jahren sorgt das DIN dafür, dass Dinge passen, sich fügen und funktionieren – auf der rein sachlichen Ebene gesprochen. "Es ist ja schon schwierig genug, viele Dinge mit Normen zum Laufen zu bringen, wie sähe dann nur eine Welt ohne Normen aus?", gibt Rüdiger Marquardt, vom DIN-Vorstand zu bedenken. Rund 34 100 Normen gibt es derzeit, jede einzelne davon ein Dokument, das sich auf einen Gegenstand oder ein Verfahren bezieht und festlegt, wie etwas beschaffen sein muss. Der Hustenschutz aus Plexiglas auf der Salatbar im Hotel, die große Reflektorfläche auf dem Schulranzen, das Verfahren, mit dem beim TÜV Geschirrspüler und Tiefkühlgeräte getestet werden – alles genormt.

Die bekannteste unter den Normen, sozusagen die Promi-DIN, ist die für Papierformate. ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ