Wehr

Offen für Modernes – Schwarzwaldverein nimmt Geocaching ins Programm

Gerd Leutenecker

Von Gerd Leutenecker

Mo, 21. März 2022 um 14:35 Uhr

Wehr

Der Schwarzwaldverein Wehr will mit seinem Programm junge Menschen ansprechen – deshalb steht auch Geocaching auf dem Programm. Doch auch bei den Älteren kommt Modernes gut an.

Der Wehrer Schwarzwaldverein hat sich auf moderne Trends eingelassen, diese im Verein ausgetestet und ist auf eine gute Resonanz gestoßen: Radwandern, heute als E-Bike-Version, wird deshalb im April ein Revival haben. Das sagte Manuela Ramsteiner bei der Jahreshauptversammlung des Vereins. Auch das Geocaching gehört seit Neuestem zum Programm des Vereins. Die moderne Art von Schatzsuche gilt als unterhaltsam. Sie komme auch bei den älteren und erfahrenen Wanderern gut an, so Ramsteiner.

Der Wanderplan 2022 sieht insgesamt 44 Programmpunkte vor. Dazu gehört ebenfalls ein Wanderwochenende rund um Baiersbronn. Eine lebendige und große Wandergruppe, die zwischen Tradition und Moderne einen ausgewogen Weg beschreitet – so präsentierte sich der Verein bei der Versammlung. Auch die Pflege der Wanderwege und die Instandhaltung der markanten Sitzbänke gehört zu den Pflichtaufgaben des Vereins. Auf der Gemarkung der Stadt Wehr kreuzen sich viele der großen touristischen Wanderwege zwischen Dinkelberg, Hotzenwald und dem renommierten Schluchtensteig. Der Zustand der Wege und die Beschilderung gilt als Aushängeschild des Schwarzwaldvereins.

"Mit 15 Personen haben wir eine kleine Brücke gebaut, alle Schilder wieder in Ordnung gebracht und manch veraltetes Umleitungsschild abgebaut", berichtete Michael Bader, Vizevorsitzender des Vereins in Wehr. Das alles sei nur an einem Samstagmorgen gesehen. Auf eines der Probleme machte Bürgermeisterstellvertreter Paul Erhart aufmerksam: Vandalismus. Er berichtete, dass die Schäden an den Ruhebänken in der Region "weiterhin recht hoch ist".
Ehrungen

Sigrid Volz hält nach 60 Jahren Mitgliedschaft im Schwarzwaldverein dem Wandern immer noch die Treue. "Ich bin bei der aktiven Jugendgruppe eingestiegen", berichtete sie. Auch Johanna Gärtner ist seit 60 Jahren dabei.

Für 50 Jahre sind Karl Heinz Bader, Kurt Laule, Gerhard und Ilse Schoch sowie Brigitte Schotten geehrt worden.

Auf 40 Jahre kommen Hans-Peter Hörner, Hans-Peter Lüttner, Gerhard und Monika Mayer, Günther und Karin Niemann, Herbert und Irmgard Rudloff, Anton und Veronika Schapfel, Gert und Ingrid Schimack, Joachim und Else Schultze und Edith Witulski. Eine Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft haben Magdalena Dannenberger, Kornelia Deiss, Wolfgang Ernst, Friedel Deiwald und Adeltraud Martin erhalten.

Der Wehrer Schwarzwaldverein

ist im 126. Vereinsjahr. Vorsitzende ist Manuela Ramsteiner. Gewandert wird mittwochs und sonntags. Das Jahresprogramm sowie einen Einblick in beliebte Wanderwege finden Sie unter folgender Internet-Adresse: http://www.schwarzwaldverein-wehr.de