"Zug der Erinnerung" kommt im März nach Offenburg

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Do, 12. März 2009 um 18:27 Uhr

Offenburg

Geschätzte 1 Million Kinder und Jugendliche sind während des Zweiten Weltkriegs in deutschem Namen in den Vernichtungslagern im Osten ermordet worden. Daran erinnert der "Zug der Erinnerung", der am 24., 25. und 26. März im Offenburger Bahnhof Station macht.

OFFENBURG. Das ganz auf Information durch Emotion und Identifikation ausgerichtete Ausstellungskonzept wendet sich besonders an Kinder und Jugendliche. Die Geschichte des bethlehemischen Kindermords hat König Herodes zu einer der am meisten verachteten Gestalten der Bibel werden lassen. Auf die schon 2000 Jahre überdauernde Erinnerung an diese Tat setzt auch der Zug der Erinnerung. Die Ausstellung im Zug legt ihren Schwerpunkt darauf, dass die SS , indem sie ganze Familien von Juden oder Sinti und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ