Account/Login

Boomtown – Folge 3

Podcast: Dietenbach und die Bauern – gibt es Grenzen für das Wachstum einer Stadt?

Marlen Klaws

Um Dietenbach zu bauen, brauchte die Stadt vor allem eines: Bauland. Einiges davon gehörte Bauern. Unterwegs mit einem Freiburger Landwirt, der um jeden Quadratmeter Acker kämpft.

Landwirt Martin Linser auf einer Kundg...anuar auf dem Freiburger Münstermarkt.  | Foto: Rita Eggstein
Landwirt Martin Linser auf einer Kundgebung im Januar auf dem Freiburger Münstermarkt. Foto: Rita Eggstein


Es ist der Sommer 2015, eine Wüstenhitze in Freiburg, die Böden sind ausgetrocknet, aber der Wein dieses Jahr wird wahrscheinlich gut werden. Martin Linser ist gerade im Urlaub in der Camargue, als er einen Anruf bekommt. Von einer benachbarten Landwirtin.

80 Hektar Ackerboden will die Stadt von den Bauern kaufen – für Dietenbach. Die beiden sind sich schnell einig: Die Fläche wollen sie nicht kampflos überlassen. Denn sie glauben, dass es nicht so weitergeht mit der Vernichtung von Feldern.
Jetzt regionalen Qualitätsjournalismus unterstützen und 90 Tage BZ-Online für nur 9 Euro lesen!

In Folge drei von "Boomtown" geht es um die entscheidende Ressource im Häuserkampf. Denn nicht nur Immobilienspekulanten und Häuslebauer streiten sich um Bauland. Sondern auch diejenigen, die diese Böden seit Jahrhunderten bewirtschaften. Wir sprechen mit Martin Linser, der auch Jahre nach dem Dietenbach-Entscheid um die Ressource Boden kämpft und dabei ungewöhnliche Wege geht.
Podcast "Boomtown": Wer hat eine Antwort auf die Wohnungsfrage?

Boomtown erzählt die Geschichte einer Stadt, in der nicht alle Platz finden. In der Bewohnerinnen nicht wissen, ob sie in Zukunft noch ihre Miete bezahlen können. In der Landwirte jeden Quadratmeter Acker gegen Neubau verteidigen. In der schon einmal der Traum von bezahlbaren Wohnungen geplatzt ist. Freiburg.

Der Podcast erzählt in vier Folgen von der Wohnungskrise: Überall in Deutschland suchen Menschen nach bezahlbaren Wohnungen. Auch in Freiburg ist die Not groß. Deshalb soll hier eines der größten Städtebauprojekte in der Bundesrepublik entstehen. Und das mitten in der Baukrise. Kann das gelingen?

Wir sprechen mit Maklern, Landwirten und Stadtplanern. Mit Menschen, die Widerstand leisten, mit Bürgermeistern, die an ihren Einwohnern verzweifeln - und blicken über die Stadtgrenzen hinaus.

Folge 1: Freiburg plant in Dietenbach eines der größten Städtebauprojekte Deutschlands - mitten in der Baukrise. Kann das gutgehen?

Folge 2: War es früher wirklich besser mit der Wohnungsnot in Freiburg? Was aus dem Traum von bezahlbarem und grünem Wohnen im Vauban geworden ist.

Folge 3 ab dem 1.3.: Gibt es Grenzen für das Wachstum einer Stadt? Unterwegs mit einem Freiburger Landwirt, der um jeden Quadratmeter Acker kämpft.

Folge 4 ab dem 8.3.: Wem gehört die Stadt? Wie Freiburger um bezahlbare Mieten kämpfen - und ihre städtische Wohnungsgesellschaft.

Boomtown ist eine vierteilige Produktion der Badischen Zeitung. Die Folgen findet ihr auf der Webseite der Badischen Zeitung und überall da, wo es Podcasts gibt.

Acht Meinungen zu Freiburg-Dietenbach: Entsteht hier die Stadt der Zukunft?

Ressort: Podcast

Dossier: Boomtown

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.