Personenkontrolle

Polizei findet viel Bargeld bei mutmaßlichem Drogenhändler

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 05. Januar 2021 um 14:12 Uhr

Freiburg

Weil er beim Anblick des Streifenwagens Reißaus nahm, wurde ein 26-Jähriger kontrolliert. Die Polizei verdächtigt ihn des Drogenhandels.

Der junge Gambier hielt sich, wie die Polizei mitteilt, am Montag, 4. Januar, gegen 19 Uhr auf dem Stühlinger Kirchplatz auf. Als er das Polizeifahrzeug sah, flüchtete er. Die Beamten stellten den 26-Jährigen auf der Wannerstraße und durchsuchten ihn. Dabei fanden sie fünf Smartphones, ein Tablet, fast 16 000 Euro Bargeld und eine Bankkarte einer anderen Person. Der Mann machte, so die Polizei, widersprüchliche und nicht nachvollziehbare Angaben zur Herkunft des Bargelds.
Der 26-jährige Tatverdächtige muss nun mit einer Anzeige rechnen, unter anderem wegen des Verdachts, am Handel mit Betäubungsmitteln beteiligt gewesen zu sein. Das Geld in szenetypischer Stückelung und die Gegenstände wurden sichergestellt.