Region Freiburg

Polizei warnt erneut vor Betrügern am Telefon

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 13. Mai 2022 um 17:23 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Fünfstellige Geldbeträge haben zwei ältere Frauen in Titisee-Neustadt und Sulzburg Unbekannten übergeben – die Betrogenen waren von angeblichen Polizeibeamten am Telefon dazu aufgefordert worden.

Wieder warnt die Polizei vor Betrügern. Aktueller Anlass: Am Donnerstag haben Unbekannte bei einer älteren Frau im Raum Titisee-Neustadt angerufen und sich als Polizisten ausgegeben. Sie erklärten, dass ein Familienangehöriger in einen schweren Unfall verwickelt sei und dringend Geld für eine Kaution benötige. Die ältere Dame sei über ihr Vermögen ausgefragt und dazu aufgefordert worden, eine fünfstellige Summe bei der Bank abzuheben und zu übergeben, was dann auch geschah. Ein fast identischer Fall hat sich nach Polizeiangaben am 5. Mai bei Sulzburg zugetragen. Auch dort übergab eine ältere Frau eine fünfstellige Summe an eine unbekannte Person. Im Raum Emmendingen wurden laut der Polizei weitere derartige Anrufe gemeldet, wobei es dort zu keiner Geldübergabe gekommen sei.