Selbstjustiz

Nach Verkehrsunfall in Denzlingen schlägt Mann des Opfers Unfallverursacher nieder

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 17. Oktober 2019 um 13:18 Uhr

Denzlingen

Weil ein Mann seine Autotür öffnete, ohne in den Spiegel zu schauen, brachte er eine Radfahrerin zum Stürzen. Daraufhin schlug der Partner der verletzten Frau den Autofahrer mit der Faust.

Am Mittwochnachmittag verletzte ein Mann in Denzlingen einen Autofahrer mit einem Faustschlag, wie die Polizei nun mitteilte. Zuvor verursachte der geschlagene Fahrer einen Unfall.

Als eine Frau auf einem E-Bike die Straße "Zum Einbollen" entlangfuhr und sich auf Höhe eines geparkten Autos befand, öffnete dessen Fahrer plötzlich die Fahrertür, um auszusteigen. Er habe dabei nicht auf die von hinten nahende Radfahrerin geachtet, heißt es in der Polizeimitteilung. Die Frau habe nicht mehr ausweichen können, so dass sie von der Tür gestreift wurde und zu Boden stürzte. Hierbei habe sie sich leicht verletzt.

Fahrlässige und vorsätzliche Körperverletzung

Durch den Vorfall sei ihr Partner offenbar in Rage geraten. Er schlug den Autofahrer mit Faustschlägen zu Boden. Helfer des DRK mussten im Anschluss sowohl den verletzten Unfallverursacher als auch die verletzte Radfahrerin versorgen. Gegen deren Ehemann sowie gegen den Autofahrer ermittelt nun die Polizei wegen fahrlässiger beziehungsweise vorsätzlicher Körperverletzung.