Theater

Puccinis Oper "La Bohème" am Theater Basel

Alexander Dick

Von Alexander Dick

So, 15. Dezember 2019 um 19:47 Uhr

Theater

BZ-Plus Die Weihnachtsidylle ist nur Schein: Daniel Kramer inszeniert und Kristiina Poska dirigiert Puccinis "La Bohème" am Theater Basel.

Direkt neben dem Theater in Basel steht die Elisabethenkirche, der bedeutendste neugotische Sakralbau in der Schweiz. Harte Beats schallen aus ihr an diesem Samstagabend, das bewegte Licht der Scheinwerfer streift die bunten Fenster. Drinnen ist "Bravo Hits-Party". Denn die Elisabethenkirche ist offene Kirche, man kann sie mieten für Veranstaltungen – sie ist "Gotteshaus und Menschenhaus in einem" definiert der Trägerverein ihren Nutzungszweck.

Vielleicht schwebte Regisseur Daniel Kramer etwas Ähnliches mit dem Theater vor – "offene Oper". Nicht nur drüben in Elisabethen wummern die Bässe, auch im Theater sind sie präsent. Wenn sich der Vorhang zur Neuinszenierung von Puccinis "La Bohème" hebt, herrscht erst mal Tacet im Orchestergraben. Stattdessen vernimmt man die Rhythmen der Gegenwart – Rap, HipHop & Co.

Eine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ