Rat gegen Dauerlösung

Ruth Seitz-Wendel

Von Ruth Seitz-Wendel

Sa, 07. Mai 2022

Riegel

Eisenbahnfreunde brauchen mehr Platz für Containeranlage.

Der Verein der Eisenbahnfreunde braucht mehr Platz: Zu den sieben Containern auf dem Gewerbegrundstück südlich der L 113 und westlich des Leopoldskanals sind zwei weitere dazu gekommen. Die Grundfläche der Containeranlage wird nicht verändert, die beiden Container werden aufgesetzt. Der Gemeinderat hatte im Juni 2019 eine befristete Erlaubnis für drei Jahre für die Anlage erteilt, diese Frist läuft im Juli ab. Die Containeranlage war ursprünglich als Zwischenlösung gedacht, jetzt soll sie in eine dauerhafte Lösung umgewandelt werden – aus Sicht der Verwaltung sei dies jedoch keine sinnvolle Sache. Vielmehr sollte das Augenmerk für einen zukünftigen Standort auf einem Gleisanschluss liegen. "Ein alter Lokschuppen wäre toll", meinte der Bürgermeister.

"Sieht nicht schön aus dort", meinte Adrian Walk (FWV); das gelte auch für die Umgebung dort, entgegnete Bürgermeister Daniel Kietz. Monika Michel (CDU) plädierte dafür, den Verein in jedem Fall zu unterstützen. Von einer unbefristeten Erlaubnis wollten die Räte aber mehrheitlich absehen.