Erklär’s mir

Was geschah in Auschwitz?

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Do, 23. Januar 2020 um 14:49 Uhr

Erklär's mir

In Polen gibt es den Ort Oswiecim, der von den Deutschen Auschwitz genannt wird. Dort fanden von 1940 bis 1945 schlimme Verbrechen statt.

Die Deutschen hatten damals einen Krieg angefangen und Polen erobert. In Auschwitz bauten sie ein riesiges Lager. Es wurde als Konzentrationslager (kurz KZ) bezeichnet. Dort wurden zuerst Kriegsgefangene eingesperrt. Später wurden viele Menschen dorthin gebracht, die Juden waren. Dieses Volk hatte früher im Nahen Osten gelebt, war aber von dort vertrieben worden und hatte sich auf viele Länder verteilt. Die Deutschen, vor allem die Nazis, die seit 1933 in Deutschland an der Macht waren, hassten die Juden. Sie verhafteten in ganz Europa jüdische Menschen und brachten sie nach Auschwitz. Dort wurden die meisten von ihnen umgebracht. Ungefähr eine Million Tote waren es am Ende. Nur wenige haben überlebt.