Weiße Substanz

Rathaus Lörrach bleibt nach Teilevakuierung am Dienstag geschlossen

gtr, hirt, ger

Von Kathrin Ganter, Jonas Hirt & Peter Gerigk

Di, 30. Juni 2020 um 08:31 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Großeinsatz am Dienstagmorgen: Im Rathaus klagen Mitarbeiter über Augen- und Atemwegsreizungen. Es wurde wohl Kalziumkarbonat in den Briefkasten geschüttet. Mittlerweile ist der Einsatz beendet.

Einen Großeinsatz der Einsatzkräfte hat es am Dienstagmorgen im Rathaus in Lörrach gegeben: Mitarbeiter der Stadtverwaltung klagten über Augen- und Atemwegsreizungen, nachdem sie im Briefkasten eine Substanz gefunden hatten. Der Bereich ums Rathaus war weiträumig abgesperrt, Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz und Polizei befanden sich im Einsatz. Später teilte die Einsatzleitung mit, es handele sich höchstwahrscheinlich um Kalziumkarbonat, möglicherweise von der benachbarten Baustelle. Infos über den Hintergrund des Funds gab es nicht.

Die Aufregung entstand früh morgens: Das Rathaus wurde teilweise evakuiert, wie Polizeisprecher Jörg Kiefer kurz vor 8.30 Uhr auf Anfrage der Badischen Zeitung bestätigte. "Die Feuerwehr ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ